FRN CB Gateway Schopf (wieder) QRV

Nachdem ich mit dem Trekker und unserem Hund Mira bereits in der Spronegg oben war um zu hören was auf der QRG läuft, entschloss ich mich später mit dem Trekker noch eine Trainingseinheit zu absolvieren. Wohin wusste ich Anfangs noch nicht, aber wie geschrieben ging es mir darum einerseits den Trekker zu testen ob er auch längere Distanzen klaglos duchsteht, anderseits wie lange ich es auf dem “Bock” aushalte ! Den hier konnte ich leider keinen bequemeren Sitz, als den Original Blechschalensitz auf einem federnden Eisenflachband, zu montieren.
Soll ich im Aargau bleiben und mal sponatn bei @Jumbo oder in den Schopf zu @turi reinschauen ?
Da ich bei @Jumbo nicht genau weiss ober zu Hause ist und was ich mache wenn dies eben nicht der Fall wäre, entschloss ich mich Richtung Freienstein in den Schopf zu fahren. Den wenn ich da niemanden antreffen würde gibt es im Zürcher Unterland rund um Embrach noch immer die Chance bei jemand anderem reinzuschauen !
Nach ca. 1 1/4 Stunden traff ich im Schopf den Kurt an, der sagte das Turi schnell einen Kühlschrank holen gegangen sei.
Als Turi wieder im Schopf eintraff half ich ihm den Kühlschrank aus dem Auto zu laden und ihn an seinen vorgesehenen Platz zu buggsieren.

Danach machten wir uns wieder daran den FRN-Gateway im Schopf doch noch zum laufen zu kriegen.
Den das Interface ist bereits seit geraumer Zeit im Schopf, aber leider brachten wir es so wie ich gedachte hatte nicht zum laufen. Ich konnte die Drehregler am Ham-Spirit-Joker noch so nach rechts drehen, die Soundkarten-Einstellungen ganz ins Maximum zu stellen, es war immer zu leise. Vor allem was vom Funkgerät Empfangen und auf das FRN-Netz übertragen werden sollte !?
Mittlerweile hatte @turi von Kollegen noch Laptops älteren Datums erhalten, mit denen wir nun weiter testen wollten. Also erst mal Virenschutz, Treiber für Ham-Spirit-Joker usw. installieren. Doch auch mit dem ersten Laptop wieder das viel zu leise Signal, aber auch auf dem zweiten Laptop war das Audiosignal vom Funkgerät zu leise. Also mal die Stecker vom Kabel welches vom Funkgeräte Selektivanschluss zum Interface führt, geöffnet und gecheckt ! Aber hier fanden wir weder Verdrahtungsfehler noch kalte Lötstellen (war ja auch logisch bei dem Hersteller) !
Der nächste Test wurde mit zwei weiteren Funkgeräte desselben Typs gemacht (Danke an @Pascal der uns seine beiden Zodiac’s zur Verfügung gestellt hat), aber auch die waren negativ !Was können wir noch machen ? Ich schaute auf diese Webseite nach ob @ham-spirit (Hersteller der genialen Interfaces) vielleicht eine Telefonnummer angegeben hat als er sich auf meiner Webseite registriert hat ? Wir hatten Glück und so rief ich Udo an um zu fragen ob er vielleicht noch eine Idee habe was wir noch testen könnten ? Er brachte die Idee das wir mit einem Mikrofon das wir an den Eingang der Soundkarte anschliessen checken könnten ob das Problem PC-mässig besteht. Hiermit fanden wir heraus das mit dem Eingang alles OK ist ! Weiter schlug uns Udo vor das wir an den Stecker der eigentlich in die Soundkarte gesteckt wird einen kleinen Lautsprecher anschliessen könnten um zu hören ob etwas vom Funkgerät kommt ! In ermagelung eines kleinen Lautsprechers konnten wir diesen Test nicht durchführen. Aber der brachte uns wiederum auf eine andere Idee. Aber zuerst sagte uns Udo noch das ich es auch noch mit dem zweiten Interface welches ich eigentlich für ein PMR Gateway dazumal mitbestellt hatte zu versuchen. Oder das Interface retour zu senden damit er es checken kann. Ich bedankte mich bei Udo für die Tips die er uns gegeben hatte, und versuchten noch weiter zu kommen. Bis uns wieder ein Geistesblitz traff dass das Zodiac M-244 noch einen Lautsprecher Anschluss besitzt, da könnte man ja direkt in die Soundkarte…
Da aber das Zodiac M-244 nicht eine 3.5 mm Klinkenbuchse sondern folgenden Anschluss für einen externen Lautsprecher besitzt…

Lautsprecherbuchse

…und wir natürlich keinen Stecker haben, blick auf die Uhr, noch 10 Minuten dann schliessen die Läden…
Ein fertig konfektioniertes kabel hatten wir nicht aber immerhin die Einzelteile, und @turi erstellte daraus das benötigte Kabel !

Der CB Gateway ‘Schopf’ steht wie gewohnt auf Kanal 26 FM zur Verfügung !

Allerdings wissen wir so nun noch nicht wo der Fehler lag, aber wir werden es in nächster Zeit mal noch mit dem weiteren Interface versuchen das ich noch zu Hause bei mir habe.

Aber das wichtigste nach dem gestrigen Tag ist das der FRN-Gateway-Schopf wieder QRV ist !

Kommentare

FRN CB Gateway Schopf (wieder) QRV — 6 Kommentare

  1. Pingback: packet.ch

  2. Es ist noch keine Woche her als der FRN-Gateway im Schopf über 12 Stunden Offline war !
    Und nun fängt es schon wieder an ? Weder das FRN funktioniert noch komm ich per Temviewer auf den Server !

    FRN-Gateway Schopf Offline

    Turi ist per SMS informiert und wird aber erst morgen das Modem neu starten können !