- wasnlos.ch - https://www.wasnlos.ch/wasnlos -

1. Feldchuchi-Plausch 2016

Der 1. Feldchuchi-Plausch in diesem Jahr [1] ist vorbei !
Ich habe es natürlich wieder genossen mit verschiedenen Leuten zu Reden und zu ‘fachsimpeln’, sodass meine Stimme mal wieder ein wenig gelitten hat ;-)

Und dann das Essen (Bauch reib), das Gulasch und der Reis waren eine Gaumenfreude.

Das Gulasch aus der 'Feldchuchi' ist soweit bereit zum verzehr [2]

Kompliment an die Küche !
Auch das Dessert-Buffet war reichhaltig und fein.

Besten Dank an die Organisatoren und die ganzen Leute die mitgeholfen haben !
Protected content.

3 Kommentare (Öffnen | Schließen)

3 Kommentare Empfänger "1. Feldchuchi-Plausch 2016"

#1 Kommentar von Kiboko am 3. März 2016 @ 03:22

Nach einer gewaltigen Pinken-Rauch-Fehlzündung , konnte dann doch noch endlich das Gulasch in die Pfanne !
“Ich sollte wohl ab und an mal einheizen damit nur ein neuer Papst gewählt wird ( weisser Rauch ) :-) …”

Die vorbereitungen verliefen auch reibungslos und ich konnte mich mit bester Lebensmittelqualität erfreut an die Arbeit machen …
Erfahrungsgemäss köchelten die Zutaten gute 3 stunden im Kessel , gut ding will weile haben ,oder war es , gut ding will Wein haben ???
Egal , beides trifft hier zu ;-)

Hier noch einige Daten zum Gulaschplausch :

Anzahl Leute : viel zu wenig , der Kessel war nur “bödälet”

Fleisch : 9150 g
Bratbutter : 750 g
Zwiebeln : 5500 g
Peperoni`s gemischt : 1250 g
Tomaten : 900 g
Tomatenpüree : 100 g
Kartoffeln : 2500 g
Rotwein : 1500 g
Bouillon nicht vegan :-) : 3000 g
Knoblauch : 300 g
Zitronenschale : 40 g
Geheime Frisch Kreuter wie Peterli /Thymian/Geheim /Geheim/Geheim/etc…

Total : 24990 g Gulasch

Trockenreis 5000g : 12500-15000 g (umrechnungfaktor von reis ist ca. 2,5-3x)

Brot : 1000 g

Dies alles wurde bis auf das letzte Reiskorn aufgefuttert ( am Tag danach noch von der aufräumtruppe )

Mit dem Dessert das gefühlt auch nochmals einige ???? g war , eine stattliche Menge Mampfi ;-)
Hier auch noch von mir ein grosses Dankeschön an die Dessert-Crew.

Spass hats gemacht und ich freue mich auf das nächste einheizen meiner Feldküche …

Vielen Dank auch für die Komplimente , dies zeigte mir das ich Euer Geschmack getroffen habe …

Werde mir die Fertig- Beutelnamen merken , frechgrins ;-)

Bis bald , gruss Kiboko

#2 Kommentar von Aschi am 3. März 2016 @ 07:26

Das muss qualmen, das erinnert einem an die Kindheit und so kommen alte Gefühle auf ;-)

Bei all den Daten sieht man warum man ein gutes Sättigungsgefühl hatte !
Zum Glück hast Du die Energiewerte nicht bekannt gegeben ;-)
Aber was soll’s das Gulasch zerging einem auf der Zunge, und war nicht wie es einem von alten Militärveteranen erzählt wird, das die Kuh wahrscheinlich in der 8-tungs Stellung erschossen wurde…

Die Foto’s die Du raufgeladen hast stehen mittlerweile hier zu Verfügung.

Nochmals besten Dank an Euch Kiboko’s

#3 Kommentar von Kiboko am 3. März 2016 @ 13:56

Danke :-)

Ich hab das wichtigste vergessen , eine gute prise Paprikapulver (450g) kommen noch dazu !!!

Zu dem Brennwert , ja ok , ich lass es mal gut sein , eines soll gesagt sein , der Nachtisch war deftiger.

also wenn mann den Dessert ausgelassen hätte , würde die Kalorienbilanz wohl eher mager ausfallen .

Aber wer konnte dem schon wiederstehen , tüdeldüüüü …. ;-)