FRN-Runde (Stammtisch)

Heute von 19 Uhr bis ca. 20 Uhr ging die 1. FRN-Runde (Stammtisch), leider nicht ohne technischen Probleme, über das Netz und den Äther.

Die Idee zu dieser Runde ist knapp eine Woche alt, und wurde von Adriano (Kafistübli 71) vorgeschlagen. Ich fand diese Idee gut, brachte zusätzlich die Idee mit ein, das teilnehmende Gateway Betreiber den Subaudioton (CTCSS) während dieser Zeit ausschalten könnten und dafür mittels Auto-Squelch oder manuellem Squelch Ihr Gatewaygerät betreiben, damit auch Funker ohne diese Möglichkeit daran teilnehmen könnten.
Dabei soll es das Ziel sein weitere neue Benutzer, und mehr “Leben” auf das bereits vorhanden Funk und FRN (Free Radio Network) System zu bringen.
Selbstverständlich bietet die Runde aber auch die Möglichkeit das jetzige Benutzer dann wüssten, wann sicher noch andere Gesprächspartner QRV sein könnten.

Ausgerechnet konnte ich der 1. Runde an diesem Freitag nicht von zu Hause aus teilnehmen, sondern musste wegen Kommunikatiosproblemen zwischen zwei Kommunikationsfirmen ins Berner Oberland gehen, um einen Gateway wieder zum laufen zu kriegen ;-)
Aber selbstverständlich wollte ich trotzdem dabei sein, darum schnappte ich mir um 18:57 Uhr das Handfunkgerät der Gatewaybetreiberin und machte mich vor das Haus, damit ich in Ruhe an der Runde teilnehmen konnte.
Um 19 Uhr hörte ich den Gateway die Zeitansagen, um 19:01 Uhr hörte ich den “Werbespruch” vom Gateway ?
Danach war einfache wieder mindestestens eine Minute Ruhe ?
Hatte ich da was nicht richtig mitbekommen ? Könnte sein ! Hab ja nur gelesen das es auf Freitag von 19 Uhr angesetzt war !
Aber egal, machte ich einfach mal den ersten Aufruf zur Runde. Das einzige was kurz quittirte war der Gateway, und dann war wieder Ruhe.
Ein wenig warten und das selbe von vorne, diesmal meldete sich Ändu (Amboss 64) der den CB-Gateway in Riggisberg betreibt. Wie sich später im QSO herausstellte hatte er sich um einiges besser vorbereitet als ich :oops: Er hatte an seinem Gatewaygerät bereits das CTCSS ausgeschaltet, und dafür den AutoSquelch eingeschalten. Zusätzlich nahm er selbst mit seinem PC-Only Client an der Runde teil. Den nur so kann er selbst auch hören wenn schwächere Stationen über seinen “offenen” Gateway mitsprechen wollen.
Bei der Übergabe von einem Gesprächspartner zum anderen, liessen wir immer eine grössere Pause, um weiteren Benutzern auch Zeit zu geben ein QRZ oder BREAK reinrufen zu können.
Als nächstes nutzte Turi (Usumbara 79) Betreiber vom CB-Gateway’s Schopf eine der Pausen.
Er berichtete uns das er an seinem Gateway ebenfalls CTCSS ausgeschaltet hätte aber wegen Störungen den manuellen Squelch voll zu haben müsste.
Eine weiteres QRZ ertönte wenig später über den CB-Gateway Riggisberg, bereits an der Stimme erkannten wir Willi (Biber 77) den Betreiber des ehemaligen PMR-Gateway Gwatt.
Zu guter letzte vernahmen wir Adriano (Kafistübli 71), welcher uns mitteilte das seinem CB-Gateway Luzern leider der Zugriff auf unseren FRN-Server verweigert wird ?
Bereits vor wenigen Tagen ist das mehreren Gateway’s auf der neuen Welt passiert, und konnte dem Adi leider nur mitteilen das ich dem Programmieren der neuen FRN-Welt eine Mail zu diesem Fehler zukommen lassen werde.
In Mitholz wo ich mich eben gerade befand, trudelten immer mal wieder weitere Leute ein (war Zufall), sodass ich mich um kurz vor 20 Uhr entschied mich aus der Runde zu verabschieden.Allerdings war ich nicht der einzige der sich zurückziehen wollte, sodass ich dann doch noch bis kurz nach 20 Uhr dabei war.

Was hat man aus dieser 1. FRN-Runde (Stammtisch) mitnehmen können ?

  1. Die Idee zu einer FRN-Runde (Stammtisch) ist gut
  2. Wann und wie häufig kann sicher noch geändert werden. Trotzdem haben wir die nächste 2. FRN-Runde (Stammtisch) mal auf den Freitag 1. September 2017 ab 19 Uhr angesetzt
    Dann hoffentlich ohne technischen Probleme
  3. Das mit dem ausschalten des Subaudio (CTCSS) während der Runde, muss jeder Gatewaybetreiber für sich entscheiden. Wenn man es macht, zeigt die Erfahrungen dieser Runde, das der Gatewabetreiber selbst per PC-Only daran teilnehmen sollte.
    Auch zeigten die Erfahrungen klar das es äusserst schwierig wird einen CB-Gateway ohne Subaudio zu betreiben, den während dem der Riggisberger Gateway “offen” war, drückten zwischendurch auch DX-Stationen rein !

Danken möchte ich noch allen die an dieser Runde teilngenommen haben, insbesondere dem Ändu (Amboss 64) der so gut vorbereitet war :-P


Kommentare

FRN-Runde (Stammtisch) — 5 Kommentare

  1. hallo, konnte leider nicht von anfang mitmachen, wollte von unterwegs mit der stabo handgurke reinrufen, hab sie ja schliesslich teuer bezahlt um damit zu funken und nicht zum austellen, grins, aber es kam kein qiuttungston rüber wie es eigentlich mit der cb guge immer der fall war. somit konnten natürlich auch die kollegen aus meiner Region nicht teilnehmen, aber die hatten glaub anderes vor soviel ich weiss.
    aber ich fuhr dann nach hause und sah dan wieso es nicht ging, der gate meldet > zugang verweigert, auch Neustart brachte nichts und somit musste ich noch den grossen pc einschalten um überhaupt paar worte wechseln zu können.
    apropo ctc ton ruf rausnehmen, der grund ist der das auch welche an der runde teilhaben können die normale cb geräte haben, es ist mir aber auch klar das wir dann vermehrt Störungen haben werden, aber die kann man mit dem autosquelch, eventuell mit dem manuellen squelch ausblenden, wenn das qrm zu stark ist kann man den ctc wieder einschalten, was dann aber für nicht ctc geräte halt bedeutet das diese funker nicht mehr mitreden können, was aber im winter wiederum machbar ist da dann fast oder gar nichts von den Störungen zu hören ist oder aber man klärt die auf und man sagt denen das es solche geräte mit tonruf so um die 100 stutz über uns bestellen kann in dl.
    es war für den ersten versuch nicht schlcht die teilnehmerzahl
    beim 2ten werden es dann vielleicht mehr sein werden es dann sehen, denke dann sollte man einen gesrächsführer haben der dann das ganze etwas regelt, weiss ich von andern funker so das es einen geregelten ablauf gibt. (Sprechplan das das mik von a> b> c > usw wandert)
    der Stammtisch tag wird dann eventuell noch verlegt auf denke mittwoch nachher aber auch wieder so um 19 Uhr rum, weil man will vielleicht noch etwas tv schauen oder sonstiges machen, samstag sonntag ist negativ da man immer was vorhat, meistens jedenfalls.
    ich mag mich noch Zeiten errinnern auf fm, da hatten wir jede Woche so ne runde abends, da waren Stationen aus dem Aargau, Solothurn Luzern Bern etc, dabei, wie beispielsweise der ducky 64 oder sheela 73 leider sind viele von diesen tollen funkern von uns gegangen. funke ja gute 40 jahre und die waren damals schon in meinem alter oder älter aber wir hatten tolle qsos.
    und sowas ist auch hier möglich, es sollte einfach mehr laufen und mit dieser runde will ich dem entgegenwirken das tote hose herrscht
    in diesem sinne und auf ne gute stammtischrunde
    de kafistuebli 71 adi (Präsident fcbrv)

  2. Diesen Freitagabend 1.September ging die 2. FRN-Runde (Stammtisch) über die Bühne.
    Mit dabei waren diesmal hauptsächlich Funker aus dem luzernischen.

    Pünktlich um 19 Uhr eröffnete Adriano (Kafistübli 71) die Runde.
    Er hatte seinen Gateway bereits “freigegeben”, und nach dem er das Mikrofon in die Luft gab, antwortete gleich Markus (Nox 71).
    Beim nächsten mal als Adi das Mikrofon freigab meldete sich Armin (Alfa Uniform).
    Da ich noch am basteln meiner Funkshack WEB-CAM war, wollte ich dies noch husch fertig machen. Doch Adi war schneller und fragte ob ich den auch QRV sei, weshalb ich mich natürlich meldete.

    Nach ca. einer halben Stunde zog sich Armin aus der Runde zurück.
    Auch Adi musste noch weg, sodass Markus und meine Wenigkeit die Runde zu zweit noch bis 20 Uhr weiterführten.
    Leider ohne das sich noch jemand weiters gemeldete hätte.
    Aber diesmal klappte soweit ich das sehe, wenigstens alles vom technischen her gesehen.

    Soweit mir bekannt ist würde die nächste FRN-Runde (Stammtisch) somit am Freitag den 8.September um 19 Uhr stattfinden.

  3. Die Stammtischrunde vom 1.Sept. hat nun den ersten Erfolg zu verzeichnen.Vier Stationen beteiligten sich daran.
    ES war der Plausch, über Gott und die Welt zu sprechen. Wir hoffen,dass sich weitere dazu melden.

    NOX 71. Markus

  4. Ich hörte um 19 Uhr noch auf FRN rein, aber da war es ruhig.
    Da ich dieses Wochenende bei meiner Schwester auf Besuch war, mussten kurz nach 19 Uhr mit Heinz noch die Solarpanels auf dem Dach befestigen werden, bevor morgen das Regenwetter kommt…

    So fing die 3. FRN-Runde (Stammtisch) diesmal erst um ca. 19:20 Uhr an, als meine Schwester mit der Maria (Strasseziibi 64) ein QSO startete.
    Später vernahm man noch ein QRZ vom Hans (Nautilus 75), der eine Pause beim Höck auf der Iddaburg nutzte, um an der Runde teilzunehmen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>