Fernhilfe bei PC-Probleme mit Teamviewer

Wenn Du ein Problem mit Deinem PC hast und jemanden kennst der Dir weiterhelfen könnte (z.B. meinereiner), und dazu auch noch beide Parteien den Teamviewer installiert haben, dann starte den PC und ruf die helfende Person an. Starte bei Dir den Teamviewer vom Desktop oder unter Start->Programme->Teamviewer, und Du siehst folgendes Bild :

08_teamviewer_verbindung

Teile Deinem Helfenden Die ID (Ihre ID) und das Kennwort mit, und er hat die Möglichkeit Deinen PC Fernzubedienen.

!!! Es versteht sich ja von selbst das DU das nur mit Personen Deines Vertrauens machst !!!

Den dem Helfenden ist der Zugriff auf den gesamten Datenbestand unter Deinem Namen möglich, aber Du kannst während der Fernbedienung auf Deinem Bildschirm zusehen was er macht !

Für mich eröffnet das Möglichkeiten, das ich nicht extra vorbeikommen muss. Und für Dich das dass Problem schneller gelöst werden kann. Ich hoffe das wir das für uns gut nutzen können.

Teamviewer für PC-Hilfe installieren

Da in meinen Kollegenkreis doch immer mal wieder kleinere PC-Probleme auftretten, und ich auch nicht immer gerade Zeit habe um vor Ort vorbeizukommen, machte ich mir schon länger Gedanken wie man das Online lösen könnte.
Es gibt schon lange sogenannte Remote-Desktop Lösungen, aber ich konnte mich nie so recht damit anfreunden. Den dazu hätte ich den Kollegen eine Software die ständig im Hintergrund läuft installieren müssen. Und zudem auch den Router mit Port weiterleitungen Konfigurieren müssen, und wie schnell die bei einem Update wieder gelöscht sind musste ich auch schon am eigenen Leib Erfahren.

Seit geraumer Zeit ist “Teamviewer” auf dem Markt. Diese Software ermöglicht die Fernbedienung eines PC’s auf einfachste weise. Auch ist Sie für Private Anwender gratis. Es wird zwar am Schluss einer Verbindung auf die Webseite des Herstellers gesprungen, aber ich denke das wenn damit die Probleme gelöst werden können, man dass in kauf nehmen kann.

Und hier nun eine Anleitung wie man den Teamviewer auf seinem PC installiert.

Lade Teamviewer von der Hersteller-WEB-Seite herunter.

Protected content.

Starte die heruntergeladen Datei durch Doppelklick.
Wenn folgende Sicherheitswarnung angezeigt wird…

02_ausfuehren_bestaetigen

… auf “Ausführen” klicken.
Beim nächsten Fenster …

03_wie_installieren

… “installieren” auswählen, und auf “Weiter” klicken.
Beim Einsatzbereich neheme ich an das Ihr in privat nutzen wollt…

04_einsatzbereich

… daher auch diese Option auswählen und auf “Weiter” klicken.

05_lizenz

Beim Linzenzabkommen wenn so gewünschtdie beiden Häckchen setzen und auf “Weiter” klicken.
Bei der Installationsart reicht es den Standart auszuwählen, den dadurch kannst Du die Software bei einem Problem starten, und die Daten an Deinen Helfenden per Telefon durchgeben.

06_art_der_installation

Nach anklicken von “Fertig stellen” wird Teamviewer auf Deinem PC installiert. Und steht nun mit einem Icon auf dem Desktop oder unter Start > Programme zur Verfügung.

07_teamviewer_starten

Die Bedienung kommt im nächsten Artikel

DAB+ Autoradio mit Bluetooth gesucht !?

Da es Regula langsam leid ist beim fahren immer wieder rauschen aus Ihrem Autoradio zu vernehmen, und da Sie eine möglichkeit braucht um die Telefonate (geschäftlich) während des Fahrens anzunehmen wurde überlegt einen neuen DAB+ Radio zuzulegen. Thedy hat bereits seit ca. einem halben Jahr in seinem Auto einen solchen im Einsatz. Diesen hatte er mal bei einer Aktion für ca. Fr.100.– gekauft. Und dieser Radio erstaunte auch auf den Ausflügen ins Berggasthaus Heimritz im Berner-Oberland, bis einen Kilometer vor dem Ziel funktionierte das Digitalradio von Bad-Zurzach bis ins Gasterntal.  Einzig der letzte Kilometer ist dann wirklich nicht mehr brauchbar. Thedy meinte auch das in Tunnels auch mit Ausfall gerechnet werden muss. Aber es soll in diesem Beitrag nicht über Digitalradio gehen, sondern wie schwierig es heute ist einen „normalen“ Autoradio der neuen Generation zu kaufen.

Habe mich mit Regula nach dem Arbeiten in Embrach getroffen und dann ging es per ÖV nach Winterthur. Wir wussten auch bereits wo wir anfangen wollten, also ging es als erstes in den „Saturn“. Gleich beim Eingang fragten wir mal nach der Autoradio-Abteilung welche sich im unteren Stock befindet. Dort angekommen standen wir vor einer Autoradio-Ausstellungswand ähnlich dieser im Bild :

Autoradiowand

Aber auch bei dieser im „Saturn“ waren nicht mehr alle Schächte gefüllt, und wir fingen an die angeklebten Gerätekarten zu lesen. Nur leider fanden wir keinen mit DAB+ und Bluetooth-Funktion für den normalen DIN-Schacht. Also ging Regula los um einen Saturn-Mitarbeiter zu suchen. Kurze Zeit später kam Sie auch mit einem gelaufen, musste diesem jedoch noch technische Nachhilfe geben. Es stellte sich aber schnell heraus das der Aufenthalt in diesem Laden für uns wohl nichts bringen würde, und so verliessen wieder das Gebäude. Also wieder zurück und mal nachsehen ob es den Mioelectronic im „Neu Wiesen“ noch gibt, wobei hier musste unser „Hundchen“ Mira leider draussen bleiben, nur waren die „Hundeanbindhacken“ von Velos so „zugeparkt“, das Regula erst mal Platz schaffen musste und 2-3 Velos leicht verschob. Danach ging es hoch und ich sah das es diesen melectronic noch gab, auch hier wieder kurz gefragt in welcher Ecke den wohl die Autoradios seien. Die Auswahl war klein, aber immerhin ein DAB+ Gerät war da, nur leider ohne Bluetooth ! Auch der Verkäufer der uns beim Eingang sagte wohin wir müssten kam noch schnell konnte aber auch nur noch sagen das Sie nur dieses Gerät hier hätten. Also wieder raus, Hundchen geschnappt und die durch die Stadt durch an die St.Gallerstrasse 27, wo ich aus guter alter Zeit noch wusste das da von Kern+Schaufelberger ein Spezialist für Autohifi war. 20 Minuten später sind wir auch dort eingetroffen, nur war uns das Glück auch hier nicht hold. Den sie wären mitten im Umbau und so einen Radio hätten Sie auch nicht am Lager, sondern müsste erst bestellt werden. Nach kleiner Besprechung entschieden wir uns mit dem nächsten Bus Richtung „Grüze  Märkte“ zu gehen. Den irgenwie hatte ich mitbekommen das irgendwo zwischen Grüze und Oberwinterthur ein Mediamarkt sein soll. Also machten wir im Coop noch einen abstecher in eine Interdiscount Filiale, hier konnten Regula’s Wünsche auch nicht erfüllte werden, aber uns wurde noch eine weitere Möglichkeit genannt. Wir sollten es mal bei A.T.U probieren ! Also hiess es wieder gassi gehen mit dem Hundchen. Dort angekommen wieder in etwa das gleiche Bild der “Autoradiowand”, halb ausgeschlachtet und hier nicht mal was angeschrieben. Also einen Mitarbeiter gesucht und gefragt. Welcher per PC versuchte was herauszufinden, im ganzen Angebot anscheinend ein einziges Gerät das aber nirgens mehr verfügbar sei ! Wieder raus auf den nächsten Bus gewartet und mal ins Hegifeld fahren lassen, wo wir dann auch den Mediamarkt fanden. An der Haupteingangstüre nachgeschaut ob das Hundchen rein darf, was anscheinend der Fall ist den auch Hundehacken fanden wir nirgens. Also durchgelaufen und rein in den Mediamarkt, nur leider wurden wir dort angehalten da der Hund nicht rein dürfe ! Auf die Frage wo wir ihn den festmachen sollen zuckte die frau auch nur die Schultern. Also banden wir das Hundchen an einer Bank fest und betratten den Mediamarkt. Hier sah die Auswahl doch mal besser aus, allerdings fanden wir nach längerem stöbern nur einen Clarion Autoradio mit Bluetooth mit optionalem DAB-Modul (war auch vorort) ! Also gingen wir zum Kundendiensttresen zurück, um nach Hilfe zu fragen. Hier wurde uns aber nur gesagt das irgendwo im Markt Mitarbeiter mit einem schwarzen Hemd sein müssten. Also wieder zurück und gesucht, und da fanden wir auch ein paar die gerade miteinander beschäftigt waren. Regula sprach sie an und einer kam dann mit, wobei sich schnell herausstellte das in diesem Markt nichts mehr sei, wir sollen doch in einen grösseren gehen ! Regula erklärte das wir per ÖV unterwegs seien und das Er in einem grösseren Mediamarkt anrufen solle um sich zu erkundigen und ein Gerät für morgen zu reservieren. Dabei vernahmen wir das es sich um ein Alpine-Gerät handeln soll. Wir verabschiedeten uns und tratten enttäuscht und mit leeren Händen unseren Heimweg an. Zu Hause surften wir auf dem Internet, und entschieden uns danach mit Thedy’s Account bei Digitec einen Alpine CDE-136BT zu bestellen, den Thedy einen Tag später holen und bezahlen geht.

Alpine CDE-136BT

Resume :

War das früher einfach, da gab es massenweise kleine Autozubehör-Shops mit reichlich Auswahl !
Und in diesen Shops gab es kompetente Leute !
Was machen die Mitarbeiter in den Megastore’s ausser Gestelle auffüllen ? Die wissen ja nicht mal was Sie verkaufen ! Haben die keine Ehre im Leib wenn Sie sich von technisch unversierter Kundschaft noch die Sachen erklären lassen müssen ?! (DAB+) !
Warum brauchen wir noch mehr Megastore’s ?

Ich bin froh bereits SOOO alt zu sein, den wie soll das weiter gehen ?
So nach dem Moto : Dumm Geboren, nichts dazu gelernt, und erst noch die Hälfte vergessen !