CB-Handfunkgerät Albrecht AE2990 AFS zulegen ?

Schon seit geraumer Zeit überlegen Turi und ich ob wir das Handfunkgerät Albrecht AE2990 AFS zulegen sollen ?
Aber der Preis von Fr. 260.– bis Fr. 300.– und unklarheit ob mit dem eingebauten CTCSS auch unsere CB-FRN-Gateway’s geöffnet werden können, hielt uns bis jetzt vom Kauf ab !
Aber schauen wir uns mal die Daten dieser CB-Handgurke an.

CB Handfunkgerät Albrecht AE2990 AFS

Beschreibung

Zugelassenes CB-SSB Multi-Standard Handsprechfunkgerät. SSB Geräte ermöglichen eine etwa doppelte Reichweite im Vergleich zu FM Geräten. Das Albrecht Handfunkgerät AE 2990 AFS ist ein Multi-Standard CB Handfunkgerät, was auf alle in Europa vorkommenden Normen und Betriebsarten umgeschaltet werden kann. Das Gerät kann sowohl als Portabelgerät mit Akkus, als auch als Fahrzeuggerät oder als Feststation an Mobil- oder Stationsantennen, auch mit externer Speisung über 12 V Adapterkabel benutzt werden. Lizensierte Funkamateure können das Gerät problemlos auch in den Amateurfunkbereichen (10 mund 12 m Band) nutzen.

Ausstattung

  • 80 Kanäle FM (4 W)/ 12 Kanäle AM (1 W) und SSB 4 W: für Deutschland
  • 40 Kanäle FM/SSB (4 W)/ 40 Kanäle AM (1 W): alle EU Staaten
  • 40 Kanäle FM/AM/SSB (4 W): Spanien, Polen
  • U1/U2 – 1 bis 40: Großbritannien
  • Hi/Low Power schaltbar oder wählbar: Im Low Power Modus kann die Batterielaufzeit signifikant verlängert werden
  • Schnellzugriff auf Kanal 9 und 19
  • Tastensperre
  • Squelch Einstellung (gespeichert auf dem Balkendiagramm)
  • RF-Gain optimiert das eingehende Signal
  • Entspricht der Europäischen Norm EN 300 433-2 und EN 300 135-2
  • Für lizensierte Amateurfunker auf Amateurfunkfrequenzen umrüstbar
  • Speicher- und Kanalsuchlauf (Scan Funktion)
  • Up/Down Tasten
  • PTT-Taste
  • AM/FM Anzeige
  • Batteriezustandsanzeige.

Lieferumfang

  • Handfunkgerät
  • Flexible BNC Aufsteckantenne
  • Trageschlaufe
  • Gürtelclip
  • Bedienungsanleitung

Zu kaufen bei

Meine Erfahrungen mit diesem Funkgerät

Bis heute (12.07.2015) wie oben geschrieben noch keine eigenen Erfahrungen mit diesem Gerät gesammelt. Da wir nicht schon wieder gewillt sind gegen Fr. 300.– für ein Gerät auszugeben, das schlussendlich unsere Erwartungen wieder nicht erfüllt, hoffen wir nun auf Hilfe von Leuten die ein solches Gerät im Einsatz haben !
Das intressanteste ist sicher die Frage ob der eingebaute CTCSS Ton für unseren CB-Gateway benutzt werden kann ?
Zum anderen fand ich in zwei Bedienungsanleitungen von zwei Lieferanten auch zwei unterschiedliche Frequenzen des CTCSS-Tones ? Welcher wird denn nun tatsächlich verwendet ?
1. Variante
CTCSS-Tone nach Bedienungsanleitung 1
2. Variante
CTCSS-Tone nach Bedienungsanleitung 2
Zwischen der 1. und 2. Variante sieht man das die Frequenz des CTCSS-Tones anders ist ?
Dann kann man scheinbar den CTCSS-Ton nur mit den USA-Einstellungen verwenden, was ja bedeutet nur auf AM und NICHT auf FM !?
Und weiter unten steht das dies auch nur geht wenn es im Modus 1 (HAM-Band) also 10m betrieben wird ?
Aus diesem Grunf habe ich heute auch eine Anfrage mit diesen Fragen an einen Lieferanten gesendet !

Wie im zweiten Kommentar vom 16. Juli geschrieben klappt es leider nicht das man den eingebauten CTCSS Ton für das öffnen eines CB-Gateways nutzen könnte.
Schade eigentlich, so bleibt die Anschaffung dieses Gerätes für mich ausser Frage !


Kommentare

CB-Handfunkgerät Albrecht AE2990 AFS zulegen ? — 6 Kommentare

  1. Erst mal möchte ich Wolf 78 (Markus) ganz herzlich danken das er heute mit diesem Handfunkgerät Test’s gemacht hat.

    So wie es aussieht kann dieses Gerät auf CB keinen CTCSS-Ton mitsenden, dies scheint nur auf 10m zu klappen.
    Den Markus versuchte die Funktion wie in der Bedienungsanleitung einzuschalten, was aber nicht gelang !
    Es funktioniert nur im Modus 1.
    In diesem Dokument das mir von Markus zugesandt wurde findet man was der Modus 1 ist -> 10m !

    Schade…scheint also wirklich nicht zu funktionieren.
    So gibt es also keine CB-Handgurke auf dem Markt mit der man einen FRN-CB-Gateway mit CTCSS oder DCS ‘aumachen’ könnte.

    Jetzt bin ich mal noch auf die Antwort des Lieferanten, den ich angeschrieben habe, gespannt…

  2. Wie bereits mit Hilfe von Markus (Wolf 78) ausgetestet, bekam ich heute von meinem Lieferanten, der den Hersteller anschrieb, folgende Mail zugesandt :

    Der gesendete Ton ist 156.7 Hz.

    Gemessen an Muster #A3446000001 (Wir haben das irgendwann einmal geändert. Ältere Geräte mögen einen anderen Ton aussenden) Anzeige der Modulations-Frequenz am 4040 passt dazu. Ebenso die Anzeige des Spektrum-Anaysators.

    Das große Problem jedoch ist, dass CTCSS bei der AE2990AFS ausschließlich in Mode 1 (10 m Band) zur Verfügung steht.
    Dem Screenshot nach, möchte der Kunde jedoch CTCSS im CB-Band verwenden.
    Da müssen wir leider passen.

    Womit wohl auch offiziell klar ist, dieses Handfunkgerät mag gut sein, doch es fehlt noch was !

    • Da ich nach nicht mal einem Monat die Kanäle mit der Down-Taste nicht mehr umschalten konnte, nahm ich dieses gestern mit in die Iddaburg, wo ich sie dem Hans (Nautilus 75) wieder zurückgab.

      Nach so kurzer Zeit bereits die ersten defekte, so ein Handfunkgerät ist nichts für mich :!:

  3. BLACKBOX ENTTARNT – Das SSB-Handfunkgerät “Albrecht 2990 AFS” kann das, was nicht dokumentiert ist:
    —ooo— CTCSS-Subaudioton im CB-Band (und in allen Modulationsarten!) —ooo—
    Denn das CB-Band ist nicht nur im CB-Modus verfügbar, sondern auch im Amateur-Modus und zwar gleich in 3 von den 6 Submodi (Codes)!

    VORGEHENSWEISE
    1. Gerät freischalten (Amateur-Modus aktivieren)
    2. Code “3” wählen
    3. Umsetzerablage (“+” bzw. “-” ist belanglos) aktivieren = CTCSS einschalten
    4. Ablagedifferenz “0 kHz” einstellen (da Gateway-Betrieb als Simplexverkehr läuft)
    5. Frequenz einstellen (den Frequenzraster auf 5 kHz einstellen und die Schrittweite auf 10
    kHz belassen). Im Amateur-Modus ist keine Kanalanzeige (wie im CB-Modus) möglich.
    6. Jetzt wäre im ganzen Gerätefrequenzbereich (24,710’0 … 29,699’5 MHz) CB-Betrieb
    möglich, was jedoch keinen Sinn ergibt. Aber nun kann im legalen Bereich 26,965 …
    27,405 MHz im normalen Schrittbetrieb gearbeitet werden. Auch im erweiterten CB-
    Band und im 0 kHz-Raster. CTCCS ist beim Senden immer unterlegt (spielt im prakti-
    schen Betrieb keine Rolle, auch wenn nicht benötigt).
    7. Da neben den 5 Wahlspeicher im CB-Modus auch 5 im Amateur-Modus vorhanden sind
    (je 5 in den Codes “1”…”5″ und 2 x 5 im Code “0”), können diese nun mit CB-Frequenzen
    (nicht nur für Gateways) gefüllt werden.
    8. Mit einer (!) Tastenbetätigung kann in den CB-Modus (mit Kanalanzeige) gewechselt
    werden bzw. wieder zurück in den Amateur-Modus (mit Frequenzanzeige) für Gateway-
    Betrieb

    DIE 6 CODES
    “0”: 12/10 m, “1”: 10 m, “2”: 12 m, “3”: 12/11/10 m (Gesamtbereich durchgehend), “4”: wie
    “3” (11 x 40-Kanalgruppen + 1 x 40 DL-Erweiterung, “5”: wie “4” (ohne DL-Erweiterung)

    DER HAKEN:
    Der Subaudioton ist fix 156,7 Hz, vorgesehen für die 10 m-Umsetzer in den USA. Abhilfe: Die CH-Gateway-Betreiber müssten sich auf diese Frequenz einigen. Und die Portabel-
    Gateway-Benützer dieses Handfunkgerät zulegen im Wissen, dass sie damit zusätzlich das weltweit einzige SSB-Handgerät mit all seinen Vorzügen gebrauchen. Die Gateway-Mobilbenützer könnten problemlos ihre Geräte umschalten.
    Wie ich zu erkennen glaube, bist du, Aschi, federführend bezüglich CH-Gateway; folglich würde es nun an dir liegen, diese notwendige Standardisierung aufzugleisen. Was meinst du dazu?
    Wenn du mir deine E-Postadresse mitteilst, kann ich noch Unterlagen übermitteln; für meine zurzeit nur in Papierform vorhandene selbsterstellte Ergänzung zur Betriebsanleitung müsste ich aber eine Zustelladresse kennen. – Wie lautet dein Rufzeichen? Es war nirgends auszumachen …

    1998 arbeitete ich mit dem Original “Dragon SS-201″ (in Südkorea hergestellt), darauf bis vor kurzem mit der Europa-Ausführung “Albrecht AE 201″ (andere Software) und jetzt mit deren Nachfolgerin (weil 12 m enthalten). Während dieser langen Zeit und hunderten von Portable-QSO bei meinen Bergtouren haben sich einige Erfahrungen mit diesem Gerätetyp angesammelt. Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

    Werner
    “Jetron 74″/”HB9SCQ”

    Der Veröffenlichung dieses Kommentars steht nichts im Wege 15.5.20

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>