Automatisierte Hühner…

… so oder ähnlich könnte man diesen Beitrag wohl bald nennen ;-)

Den bereits vor zwei Wochen habe ich die Tränke die ich vor Jahren eigentlich wegen dem Hund gekauft habe, im Hühnerhof montiert (rechts im Bild) :

Hühner-Wassertränke

Da sie unser Hund aber nie benutzt hatte, kam Regula in den Sinn das wir die eventuell für die Hühner brauchen könnten wenn alle vom Haushalt mal 2 bis 3 Tage im Urlaub sind. Natürlich war ich begeistert ob der Idee, vor allem wenn man wieder was einsetzen kann das bereits seit Jahren brach irgendwo in der Ecke liegt.
Übrigens haben die Hühner diese Tränke voll angenommen, wie ich nach dem installieren ein paar Tage testen konnte. Leider kann ich nicht mehr sagen wo wir diese gekauft haben. Aber ist eine Tränke die nicht wie diese für Kühe funktioniert, sondern mit einem Schwimmer hinter dem Alublech, welcher nach unten sinkt wenn der Wasserpegel sinkt, und dadurch wieder frisches Wasser nachlaufen lässt.

Wobei das Wasser, wenn man in Urlaub will, nur ein Teil von weiteren ist. Täglich schmeissen wir mindestens ein bis zwei mal auch Körner in den Hühnerhof, und geben Ihnen in einem solchen runden Futtertrog zum Aufhängen noch Hühnermehl :

Runder Futtertrog für Hühner zum Aufhängen

Nur leider ziehen sowohl die Körner wie aber auch dieser Hühnermehlspender sowohl die “Spatzen” (Sperlinge) wie aber auch die Mäuse an. Gegen die “Spatzen” schützen mittlerweile nicht mal mehr die engmaschigen Drahtgeflechte, oder Kirschbaum-Vogelschutznetze :-(
Bereits vor 15 Jahren erkundigten wir uns wegen Futterautomaten auf dem Markt, da gab es welcher die Vogel- und Mäusesicher sein sollten, allerdings der Preis um die Fr. 300.– hielt uns damals vor dem Kauf ab.
Also recherchierten wir in diese Richtung mal wieder, und wurden bei Westfalia mit diesem Produkt fündig. Allerdings sollte die Artikelbezeichnung wohl nicht “Feedomatic Futterautomat mit Trinkplatte für 12 kg Futter” sondern eher “Feedomatic Futterautomat mit Trittplatte für 12 kg Futter” heissen ;-) Den weder weiss ich was eine “Trinkplatte” sein soll, noch fand ich da so etwas im gelieferten !
Auf alle Fälle erhielt ich heute diese Futterautomaten und installierte die beiden (einen für Körner und einen für Mehl) im Hühnerhof. Das erste Foto zeigt beide mit geöffnetem Deckel :

Hühner-Futterautomat Feedomatic oben offen

Damit sich die Hühner an die Trittplatte gewöhnen können habe ich diese beim linken mal mit einem Stein beschwert :

Hühner-Futterautomat Feedomatic oben geschlossen

Mal sehen ob das was taugt…

Übrigens da wir immer zu faul waren morgens den Schieber vom Hühnerhaus zu öffnen und ihn Abends wieder zu schliessen, kauften wir bereits vor ca. 15 Jahren den Hühnerhausschieberautomat SE 35 von der Firma Schärer Elektronik :

Hühnerhausschieberautomat SE 35

Alle 3-4 Jahre mal wieder neue Batterien, läuft dieser vom feinsten.

Z’ Bsuech bim Traktore-Fäscht z’ Bachs 2017

Auch dieses Jahr ging es mit meinem Bührer UNM4/10 und meinem Funkanhänger an das 6. Traktore-Fäscht in Bachs.

Traktore-Fäscht in Bachs 2017

Natürlich steht mein mobiler CB-Gateway auf Kanal 18 FM mit CTCSS 71.9 zur Verfügung ;-)

Mein Gespann am Traktore-Fäscht in Bachs

Besten Dank an die Organisatoren, ich nehm an wie letztes Jahr die Traktorenfreunde Egg-Ost, dieses Anlasses.


Durch -> Klick <- erhälst Du ein neues Fenster mit den Fotos von diesem Anlass.

Falls Dir Dein Browser ein Sicherheitsrisiko meldet das das Zertifikat nicht von der selben Seite ausgestellt worden sei, auf welche es verweist, kannst Du dies ohne Sicherheitsrisiko annehmen, da ich nicht mehr Geld für ein professionelles Zertifikat ausgeben möchte !

Am besten ist wohl alles auf Deinen Rechner herunterzuladen, womit Du alles auf Deiner Harddisk hast.
Aber bitte respektiere die Rechte der Eigentümer von den Dateien, und verwende Sie nur für privat Gebrauch !

Kurzausflug nach Bachenbülach

Heute machte Regula den Vorschlag bei Bachenbülach einen Grillplatz anzusehen, bei dem dieses Jahr mal ein Familientreffen abgehalten wurde.
So liessen wir uns per Navi zu diesem Grillplatz lotsen, in Bachs sagte mir Regula das Sie auf einer Tafel etwas von einem “Traktore-Fäscht” gesehen habe. Aber was genau, dazu reichte die Zeit beim vorbeifahren nicht, sodass wir uns vornahmen bei der Retourfahrt da noch genauer zu schauen…
Aber erst einmal ging es weiter zum von mir benannten Grillplatz “Bachtobel” :

Karte Grillplatz 'Bachtobel' bei Bachenbülach

Den wir auch gut fanden, und der wie folgt aussieht :

Grillplatz 'Bachtobel' bei Bachenbülach

Dieser Grillplatz ist mit dem Auto von Bachenbülach anfahrbar, und bietete auch einige Parkplätze. Also praktisch um mit Kind und Kegel ein bischen abseits zu gehen und etwas zu grillieren, und die Kinder können sich gefahrlos austoben. Schön wäre noch ein Brunnen gewesen.
Zum Funken ist dies auch nicht ein Idealer Platz, da er einfach ein bischen weit unten am Hügel positioniert ist.

Genau deshalb schlug ich der Regula vor der Eschenmoserstrasse noch ein bischen weiter bergauf zu folgen, wusste ich da doch aus den alten Funkerzeiten vor etwa 25 Jahren, noch einen weiteren Grillplatz mit Brunnen.
So stiegen wir kurz ins Auto und fuhren bis zum Parkplatz Brueder, und liefen dann zum Grillplatz “Brueder” :

Karte Grillplatz 'Brueder' bei Bachenbülach

So sieht dieser Grillplatz aus :

Grillplatz 'Brueder' bei Bachenbülach

Auch nach 25 Jahren ist dieser Grillplatz noch immer gepflegt, und vor allem bei diesem heissen Wetter eine Wohltat. Da man hier am Waldrand unter Bäumen sitzen kann, und das Bier im Brunnen schön kühl bleibt ;-)
Hier nahmen wir auch unseren mitgebrachten ‘Znüni’ ein, und Mira (unser Hund) konnte seine Pfoten im Brunnen kühlen.
Da uns nichts mehr weiter einfiel wo wir noch hinten könnten, liefen wir zum Auto zurück wo wir noch einen Geocache hoben.
In Bachs wurde schliesslich ausschau nach der Tafel wegen dem “Traktore-Fäscht” gehalten, welche wir beim zweiten Anlauf dann auch fanden :

Traktore-Fäscht Bachs (ZH) 2017

Leider auch dieses mal nicht gerade viel von diesem Anlass an Informationen.
Auch als ich wieder zu Hause war fand ich diesmal nicht mal im Bachser-Veranstaltungskalender etwas :-(
Da mir aber das “Traktore-Fäscht z’ Bachs” so gut gefiel, werde ich wohl auch dieses Jahr am Sonntag dort sein werden. Darum habe ich diesen Termin trotzdem in den Terminkalender dieser Webseite eingefügt, so wie ich denke wird es auch am selben Ort wie letztes Jahr durchgeführt ?

2. Honigernte 2017

Gut einen Monat nach der letzten Honigernte holte heute morgen Regula die Honigwaben Ihrer 4 Bienenvölker. Diesmal kam Sie mit 16 Waben zurück die mehr oder weniger mit Honig gefüllt waren, und nach dem entdeckeln in die Schleuder platziert wurden.

Entdeckeln der Waben vor der 2. Honigschleuderung

5 Minuten nach dem Schleuderstart floss das süsse Gold von der Honigschleuder durch das Doppelsieb in den Chromstahlkessel.

Der 2. Honig fliesst aus der Schleuder durch das Doppelsieb in den Kessel

Diesmal konnten Brutto 12.3 Kg geerntet werden. Abzüglich dem Tara von 1.5 Kg gab es demnach nocheinmal 10.8 Kg Honig.

Der Ertrag von der 2. Honigernte

Womit die Ernte vom Jahr 2017 nun beendet ist.
Morgen folgt noch die erste Varro-Behandlung, danach werden die Völker langsam für den Winter vorbereitet.

Übrigens hat Regula gestern mit dem Rühren der letzten Honigernte begonnen, damit der damals geerntete Honig nach ca. einer Woche in die Gläser abgefüllt werden kann, und schön cremig bleibt :-P

Crosslink Manie ?!

In letzter Zeit häufen sich anfragen, oder noch schlimmer das unangemeldete einstellen von Crosslinks auf unseren FRN-Server.
Deshalb möchte ich als erstes klar stellen das es nicht mehr als anständig ist, sich vor einstellen eines Crosslinkes bei dem jeweiligen Raum- oder Serverbetreiber  zu informieren ob dies überhaupt erwünscht ist !
Nach meiner Ansicht gehört zu einer Anfrage auch das die gesamte Verlinkung offen gelegt wird, damit sich der Raum- oder Serverbetreiber über das System informieren kann.
Klar sollte auch sein das durch dieses aus meiner Sicht “anständige” Verhalten, ein Crosslink nicht von heute auf morgen realisiert werden kann. Den da die meisten in einer Demokratie zu Hause sind, sollte nicht vergessen werden das der jeweilige Raum- oder Serverbetreiber auch seine Gatewaybetreiber und sonstigen Benutzer informieren und fragen sollte.
Den so zeigt die Erfahrung, das je schneller ein Crosslink eingestellt wird, das diese dann meist auch nicht lange Online sein werden, da sie häufig Rauschen oder unverständliches “Gebabbel” auf einen Server übertragen.

Darum sollte sich ein Betreiber eines Crosslinkes also bestens mit FRN und dem zu verlinkenden System auskennen, damit er auch die Einstellungen der beiden zu verlinkenden Clienten beherscht.

Ein weiterer Aspekt ist wie weit die beiden zu verbindenden Systemen Ideologiesch zusammenpassen ?
Den was bringt es wenn man einen Raum betreibt in dem man darauf achtet das die Gateway’s von PMR, Freenet und CB alle mit Subaudiosystemen wie CTCSS und DCS arbeiten, und es wird ein Crosslink eingestellt welcher ohne solche Subaudio arbeitet ?
Die Antwort ist einfach, er bringt garantiert Störungen !

Zum Schluss noch das :
Wieso eigentlich Crosslinks ?
Jeder Anwender kann selbst auswählen auf welchen Server/Raum er gehen will, und wo er sich am wohlsten fühlt…
Für mich sind Crosslinks praktisch vorgesehene Erweiterungen, um zum Beispiel die alte und neue FRN-Welt miteinander zu verbinden. Oder um von unterwegs, oder mit einem nicht Windows-System auch daran teilnehmen zu können.

Ab uf ‘d Spornegg

Nachdem ich gestern meinen Funkänhänger vom Sommerzeltlager 2017 der Jungschar Schaffhausen und Umgebung geholt hatte, und in Baldingen wieder mein normalerweise im Anhänger befindliches Inventar eingeräumt hatte, ging es auf die Spornegg.
Den hier oben sollte heute noch eine Grillfeier für die Helfer einer vergangenen Gerburtstagsfeier standfinden. Nach dem ich meinen Funkshack aufgestellt hatte, erreichten mich bereits die ersten Telefonanrufe wegen des Wetters, doch ich konnte den anrufenden Nachmittags um 14 Uhr nur sagen das wir hier strahlenden blauen Himmel haben. Eine Stunde später zogen dann allerdings ziemlich düsteren Wolken auf, doch wiederum eine Studen später um 16 Uhr als die ersten Gäste eintraffen blieb mir das Glück hold und die Sonne zeigte sich wieder.
So konnte es schliesslich mit dem Grillen losgehen. Am frühen Abend waren wir allerdings noch froh über unseren aufgestellten Pavillon, den wir nun nicht nur als Aufhängung für die Lichterkette verwendeten, sondern uns auch vor dem Regen schützte.
Auch ein feines süsses Dessert wurde uns mitgebracht.
Zur Geisterstunde um 0 Uhr war es für die meisten Zeit Ihren Heimweg anzutretten, sodass nur noch Turi und ich übrig blieben.

Festzelt und Bührer mit Ahänger auf der Spornegg am 23.07.2017 um 1 Uhr Nachts

Um 1 Uhr meinte Turi das es nun auch für Ihn Zeit sei, und wir nun den Pavillon zusammenpacken sollten. Ich machte ihm den Vorschlag das ich hier oben schlafen könnte, wenn er gegen Mittag wieder komme ? Das war ihm recht, zumal dann auch der Pavillon noch ein wenig Zeit hätte um abzutrocken. So verabschiedete ich Ihn, und lag 20 Minuten auch auf meinem Bett im Anhänger.
Morgens um 6 Uhr erwachte ich, und bereitet mir den ersten Kaffee zu.
Es war ja wieder Sonntag also alles gemütlich angehen. Bereits vor 8 Uhr kam unser Hund Mira angetrabt, und so ging es mit Regula zusammen auf einen Spaziergang. Noch ein wenig Funken, ein bischen was aufräumen, fuhr auch Turi wieder ein.Mit ihm zusammen nochmal einen Kaffee genossen, und immer haben wir mal wieder was aufgeräumt. Bis wir um 13 Uhr bereit waren die Spornegg wieder zu verlassen.

Recht herzlichen Dank an Gabi und Didi für die köstlichkeiten vom Grill und aus der Patiserie.

Protected content.

Kurzer Unterbruch des FRN-Servers frn.packet.ch

Heute Nachmittag von 16:16 Uhr bis 16:23 Uhr habe ich die neue Java-FRN-Server-Revision von Dirk, zuerst auf dem Backupserver und danach auf dem Hauptserver installiert.
Auf dem Backupserver sind gewöhnlich keine Stationen Online, sodass ich diesen ohne das jemand etwas merkte updaten konnte. Auf dem Hauptserver frn.packet.ch sieht das natürlich etwas anders aus, daher habe ich im Raum Deutsch den Unterbruch kurz vorher angekündigt, und später auch wieder zurückgemeldet.

FRN-Server Ausfall am 20.07.2017 von 16:16 Uhr bis 16:23 Uhr um die neue Serverversion zu installieren

Natürlich hätte niemand während der Umstellzeit auf seinen Aufruf verzichten müssen, da bei stoppen des Hauptservers innerhalb ca. 30 Sekunden automatisch auf den Backserver gewechselt wird.

Da ich gerade von Dirk’s Java-FRN-Server berichte, vielleicht noch das :

Ist Dir bekannt das Du im Raum Test, wenn eben auf einer Plattform Dirk’s Java-FRN-Server betrieben wird, nicht nur der Papagei ein- und ausgeschaltet werden kann ?

Wenn Du als Nachricht “info” eingibst und absendest, wie in diesem Screenshot :

'info' im Raum Test eingeben...

Erhälst Du weitere Infos über den Server, wie hier gezeigt :

und man erhält Infos über die Revision des laufenden Servers, und seit wann dieser gestartet ist !

Hier sieht man (rot) welcher Release vom FRN-Serverbetreiber verwendet wird. Wenn man auf dem FORUM.FREERADIONETWORK.DE registriert ist kann man seinen Serverbetreiber “überwachen”, ob er auch die aktuellste Version am laufen hat ;-)
Zudem sieht man (orange) auch seit wann der Server läuft.

QRM-Eliminator Erfahrungen gesucht

Wer kennt, oder noch besser wer besitzt den QRM-Eliminator von der Firma WiMO Antennen & Elektronik GmbH :

QRM-Eliminator von der Firma WiMO Antennen & Elektronik GmbH

Den da wären sicher einige Kollegen dankbar wenn Sie hier einige Erfahrungen mit diesem Gerät, insbesondere was das CB-Band betrifft, lesen könnten :-P
Also wenn Du dieses Gerät bei Dir für CB im Einsatz hast, dann schreib doch einen Kommentar darüber, ob und wie gut man Störungen von seinen Nachbarn (z.B. von Power-LAN) damit “ausblenden” kann.
Besten Dank für Deinen Kommentar