Honigernte 2017

Diesen Samstag legte Regula bereits bei zeiten am Morgen los, und kam mit 27 Waben von den 4 Bienenvölkern zurück.
Da unsere Honigschleuder pro mal 12 Honigwaben aufnehmen kann, hiess es 2 Schleuderdurchgänge mit voller Schleuder, plus noch einen Durchgang  mit lediglich 3 Waben zu absolvieren.
Was immerhin reichte unseren Abfüllkessel schön voll zu kriegen :

Abfüllkessel mit Brutto 28.0 Kg minus Tara von 3.2 Kg ergibt Netto 24.8 Kg von 2017

Allerdings ist das wenig wenn man bedenkt das die erste Entnahme mit dem heutigen Datum bereits recht spät stattfand.
Der Hauptgrund der diesjährigen doch eher dürftigen Honigernte dürfte darauf zurück zu führen sein, das im Frühjahr keine ausgebauten Honigwaben zur Verfügung standen. Und das Wetter erst sehr warm war und die Bienen auch loslegen wollten, und nach zwei Wochen nocheinmal ein Kälteeinbruch stattfand. Durch welchen die Bienen danach nicht mehr Lust verspürten Wachs zu produzieren, und den Honig lieber in die Brutwaben (welche nicht geschleudert werden dürfen !) eintrugen.
Vorteil dadurch ist aber sicher für die Bienen selbst, die nun einen üppigen Vorrat für sich selbst haben ;-)

Nachteile für die vielen Leute die unseren Honig lieben, denen wir leider sagen müssen, sparen sparen…

Unseren Honig nur an Sonntagen zu geniessen :-P

FRN System-Manager nicht erreichbar ?!

Wieder festgestellt das meine beiden FRN-Server auf der “alten FRN-Welt” den Hinweis das der Systemmanager nicht erreichbar ist anzeigen !

FRN System-Manager von unserem Server seit 27.03.2015 nicht mehr erreichbar

Also bitte nicht wundern wenn der System-Monitor durch anklicken dieses Icons FRN-Client verfügbare Server anzeigen/auswählen leer bleibt !
Auch das letzte Update der Gatewayliste Schweiz war heute vormittag um 10:43 Uhr :

Letztes Update der Gatewayliste Schweiz am 18.06.2017 um 10:43 Uhr

Bitte nicht überrascht sein wenn keine Verbindung zum gewählten Server hergestellt werden kann !

Update vom 20.06.2017 um 07:30 Uhr

Der System Manager ist wieder Online :lol:
Danke !

Post soll entlegene Siedlungen bedienen…

Heute während des Tages im Programm von Radio SRF 1 mehrmals etwas gehört das die Post nun auch wider entlegene Siedlungen bedienen soll ?
Daher ging es auf die suche nach weiteren Informationen, worauf ich diesen Artikel auf srf.ch fand.

Auch wenn ich diesen Vorstoss im Grunde befürworten kann, frage ich mich wieso die Politik nicht bereits früher auf gewisse Auswüchse im “Service Public” reagiert ?

Die Post ist bei weitem nicht die einzigste “Dienstleistungsanbieterin” die den “Service Public” bereits seit einiger Zeit zu schmälern versucht.
Ich sag nur Analog-Telefonie Abschaltung bis Ende 2017.

Aus Erfahrungen lernen (Kapitel 2)

Bereits als ich den Beitrag ‘Aus Erfahrungen lernen…‘ veröffentlicht hatte erhielt ich vor allem auf den ersten Teil zum Thema ‘Raum Wasnlos umkonfiguriert und meine Gateway’s verschoben‘ von mehreren Gatewaybetreibern gewisse Befürchtungen mitgeteilt. Vorallem das dadurch das ganze FRN-Netzwerk aufgeteilt wird, und dadurch am Ende sehr wahrscheinlich noch weniger Leute Interesse daran haben werden mitzumachen, wurde mir gegenüber erwähnt !

Was ist nun geschehen ?
Die Befürchtungen sind Realität geworden !

Zusätzlich kommt noch dazu das durch die doch häufig auftrettenden Systemmanager Abstürze, bereits seit Ende 2016 ein neues FRN-Projekt am entstehen ist. Dieses Projekt wird mit Enthusiasmus von Dirk entwickelt, und wird auch ‘The Alternate FRN’ oder ‘Neue FRN-Welt‘ genannt.
Ich persönlich will dieses Projekt unterstützen, den es ist mir klar das es eine Herausforderung darstellt, so etwas weiter zu entwicklen damit es stabiler läuft.
Klar ist aber auch das dies auch eine weitere Aufteilung des FRN-Netzes mit sich ziehen kann.
Deshalb hab ich wie in diesem Kommentar beschrieben auch je ein Crosslink im Raum Deutsch auf beiden ‘FRN-Welten’ für unseren Server frn.packet.ch erstellt. Somit ist es zumindest für das reine miteinander sprechen eigentlich egal auf welcher der beiden ‘FRN-Welten’ man sich einloggt.

In der selben Phase möchte ich auch gleich meinen Fehler den ich am 26. November 2016 mit dem Umzug meines Gateway’s auf den Raum Wasnlos gemacht habe wieder rückgängig machen. Sodass ich alle bitten möchte ihre Stationen wieder auf den Raum Deutsch zurück zu setzen.
Am liebsten natürlich auf der neuen FRN-Welt ;-)
Selbstverständlich bleibt der Raum Wasnlos aber trotzdem noch bestehen.

FRN-Welten wechseln mit FRN_Switch

Aus aktuellem Anlass möchte ich hier eine Anleitung für Windows-Rechner zum wechseln zwischen alter und neuer FRN-Welt mit der FRN_Switch Software von Dirk veröffentlichen.

Zuerst den Link von welcher man die Software herunterladen kann : KLICK !
Da klickst Du dann auf diesen Button :

Download_FRN_Switch

Worauf Du die Datei FRN_Switch_Setup.exe speicherst :

Speichern_FRN_Switch

Nun startest Du die gerade heruntergeladene Datei FRN_Switch_Setup.exe.
Falls eine Sicherheitswarnung von Windows erscheint kannst Du diese mit Klick auf “Ausführen” bestätigen.
Wenn alles geklappt hat sollte der FRN_Switch Setup Wizard erscheinen :

FRN_Switch_Setup_Wizard

Hier klickst Du auf “Next” worauf folgende Anzeige erscheint :

FRN_Switch_App_Folder

Hier könntest Du das Verzeichnis wechseln in welchem FRN_Switch installiert werden soll.
Im Normalfall einfach mit anklicken von “Next” weiterfahren, worauf folgende Anzeige erscheint :

FRN_Switch_Additional

Würd ich auch belassen, und durch anklicken von “Next” bestätigen.
Wieder folgende Anzeige :

FRN_Switch_Start_Menu_Folder

Auch wie vorgegeben belassen, und durch anklicken von “Next” bestätigen.
Schliesslich wird die Software installiert, und Du erhälst am Ende noch folgende Bestätigung :

FRN_Switch_instaliert

Falls Du das Häckchen bei “Launch FRN_Switch” belässt würde der FRN_Switch bei anklicken von “Finish” gleich gestartet, daher noch Wichtig den zu ändernden FRN-Client vorher beenden. Aber damit ist der FRN_Switch auf Deinem Rechner installiert.

Wenn Du Deinen FRN-Client umschalten willst immer zuerst diesen beenden, danach kannst Du FRN_Switch durch anklicken dieses Icon FRN_Switch_Icon auf dem Desktop starten, worauf folgendes Fenster auf dem Bildschirm zu sehen ist :

FRN_Switch_Startbildschirm

Oben links wählst Du das Laufwerk aus, auf welchem Dein FRN-Client oder FRN-Server installiert ist. Meist stimmt wohl das voreingestellte Laufwerk C: .
Oben in der mitte wählst Du ob es sich um einen Client oder Server handelt. Für die meisten stimmt die voreingestellte Auswahl von FRN Client, da Sie einen PC-Only, Crosslink oder Gateway betreiben.
Oben rechts findest Du den Button FRN_Switch_Search_FRN_Ini_Files mit welchem man das durchsuchen nach der/den Ini-Files, durch anklicken nun startet.
Nach beendeter durchsuche durch das Programm auf dem angegebenen Laufwerk, sollte mindest eine Zeile mit dem Pfad zur Ini-Datei erscheinen. Bei mir sind es in diesem Beispiel ein paar mehr :

FRN_Switch_Resultat

Ist das Häckchen bei der Spalte Sysman OLD aktiviert, lief der jeweilige Client auf dem “alten” FRN.
Wenn das Häckchen nun bei der Spalte Sysman NEW gesetzt wird, wird der Button FRN_Switch_Button_Save aktiv, und das ganze kann durch anklicken des selben gespeichert werden. Was auch mit einem weiteren Fenster bestätigt wird, und das Programm danach beendet wird.

Nun kann der Client wieder gestartet werden.
Aber ACHTUNG wenn Du bei Deinem Client die Option “Automatisch die Verbindung wiederherstellen” eingeschaltet hast, kann es passieren das Du nun angezeigt erhälst das Du einen falschen Namen, Rufzeichen oder Passwort eingestellt hast. So wie in diesem Beispiel :

Client_Falsches_Passwort

Was nicht stimmt :!:, auch wenn Du das erste mal auf die neue FRN-Welt gehen willst !
Sonder so ist es z.B. auf meinem Server unter frn.packet.ch leider technisch nicht möglich sowohl die alte wie die neue FRN-Welt mit derselben Port anbieten zu können.
Was für Dich heisst das Du bei dem Fenter wegen dem falschen Namen, Rufzeichen oder Passwort, den “Abbruch”-Button anklickst. Änderst danach den Port von 10024 auf 10025 !
Server bleibt auf frn.packet.ch und der Raum Deiner Wahl bleibt auch gleich.
nun kannst Du auf den Button “Verbinden” klicken, womit Du dann auf der neuen FRN-Welt landen solltest.

Das ganze ist natürlich auch so wenn Du wieder von der neuen auf die alte FRN-Welt wechseln willst, dann muss der Port eben wieder von 10025 auf 10024 gewechselt werden.

Was natürlich nicht unbedingt praktisch ist wenn man immer hin und her wechseln will. Da empfiehlt es sich eher mehrer Clients auf demselben Rechner anzulegen. Dazu dieser Artikel.

Ich hoffe das Dich diese Anleitung ein bischen weiter bringt.

FRN-Welten wechseln von Hand

Für alle die sich mit der Datei FRNClient.ini auskennen, hier eine Anleitung wie man seinen FRN-Clienten zwischen alter und neuer FRN-Welt wechseln kann.

Zuerst natürlich den FRN-Clienten beenden.
Nun kannst Du mit einem einfach Editor, wie z.B. dem Notepad die FRNClient.ini öffnen.
Suche nach folgendem Eintrag :

[SystemManager]

Falls Du diesen nicht findest, füge am Ende der Datei folgenden zwei Zeilen ein :

[SystemManager]
Address=sysman.freeradionetwork.de

Mit der Änderung der zweiten Zeile bestimmst Du von nun an auf welche der FRN-Welten Dein Client beim starten zugreift. Dabei gilt folgendes :

Address=sysman.freeradionetwork.de ist die Systemmanageradresse der neuen FRN-Welt
Address=sysman.freeradionetwork.eu ist die Systemmanageradresse der alten FRN-Welt

Nun kann der Client wieder gestartet werden.
Aber ACHTUNG wenn Du bei Deinem Client die Option “Automatisch die Verbindung wiederherstellen” eingeschaltet hast, kann es passieren das Du nun angezeigt erhälst das Du einen falschen Namen, Rufzeichen oder Passwort eingestellt hast. So wie in diesem Beispiel :

Client_Falsches_Passwort

Was nicht stimmt :!:, auch wenn Du das erste mal auf die neue FRN-Welt gehen willst !
Sonder so ist es z.B. auf meinem Server unter frn.packet.ch leider technisch nicht möglich sowohl die alte wie die neue FRN-Welt mit derselben Port anbieten zu können.
Was für Dich heisst das Du bei dem Fenter wegen dem falschen Namen, Rufzeichen oder Passwort, den “Abbruch”-Button anklickst. Änderst danach den Port von 10024 auf 10025 !
Server bleibt auf frn.packet.ch und der Raum Deiner Wahl bleibt auch gleich.
nun kannst Du auf den Button “Verbinden” klicken, womit Du dann auf der neuen FRN-Welt landen solltest.

Das ganze ist natürlich auch so wenn Du wieder von der neuen auf die alte FRN-Welt wechseln willst, dann muss der Port eben wieder von 10025 auf 10024 gewechselt werden.

Was natürlich nicht unbedingt praktisch ist wenn man immer hin und her wechseln will. Da empfiehlt es sich eher mehrer Clients auf demselben Rechner anzulegen. Dazu dieser Artikel.

Ich hoffe das Dich diese Anleitung ein bischen weiter bringt.