FRN CB Gateway Oberkirch

Seit kürze ist ein weiterer CB Gateway auf unserem Netz !
Dieser vom HFI erstellte Gateway befindet sich in Oberkirch (LU), und wird jeweils für die Donnerstagsrunde  auf CB Kanal 18 zur Verfügung stehen.

CB Gateway Oberkirch (LU) auf Kanal 18

Herzlichen Dank an Thomas (Mech 71) für das aufschalten, und weiter viel Spass am Hobby.


OnAir-Statistiken seit 21.02.2019 :

Statistik letzte 24 Stunden :

Statistik letzte Woche :

Statistik letzter Monat :

Statistik letztes Jahr :

Server zu Hause vermurxt

Nachdem an meinem Server zu Hause ein HD-LED abwechselnd Grün/Orange blinkte, und ich versucht habe den Grund heraus zu finden, bootet dieser nun nicht mehr :oops:

Darum steht weder mein CB-Gateway, noch der Crosslink auf Zello, zur Verfügung :-(
Zudem werden wegen dem Ausfall, auf dieser WEB-Seite weder die Gatewaykarte noch die Wetterdaten der Wetterstationen aktualisiert.

Entschuldigt diese Unannehmlichkeiten.
Bei einem Kollegen habe ich bereits Hilfe angefordert.
Hoffe das es nicht allzulange dauert, bis es wieder funktioniert.

Eigenartiges Verhalten des FRN-Server’s

Bereits in der früh um 3:45 Uhr als mich unser Hund Mira weckte, stellte ich fest das auf meinem Rechner die Crosslink Client’s alle die Meldunge brachten das das Passwort ungültig sei ?
Nach Klick auf [Trennen] und einem weiteren Klick auf [Verbinden] schien die Sache wieder zu funktionieren.
Danach bemerkte ich das Dirk bereits um 3:22 Uhr eine Threema Nachricht an mich gesandt hatte, mit der Frage was den mit meinen Servern los sei ?
Doch leider konnte ich ihm keinen Grund für das eigenartige Verhalten des FRN-Server’s angeben.

Als ich von meiner Arbeit imTierpark zurückkam, schaltete ich wie gewohnt mein CB-Handfunkgerät ein. Wenig später sah ich am PC, auf welchem mehrer Clienten für meine Crosslink’s sowie für meinen Gateway laufen, das das Funkgerät-Icon des Bachtel-Gateway’s rot leuchtete. Was eigentlich heisst das dieser Gateway etwas übertragen sollte, nur hörte ich nichts aus meinem CB-Handfunkgerät ?
Also klickte ich beim Clienten für meinen Gateway auf den Button [Trennen], danach wieder auf [Verbinden]. Leider erhielt ich nun die Meldung das das Passwort falsch sei ?

Da ich keine Ahnung habe weshalb sich der Haupt FRN-Server frn.wasnlos.ch heute so eigenartig verhält, habe ich diesen gestoppt.
Sodass momentan der Backup-Server frntwo.wasnlos.ch zum Einsatz kommt, bis die genaue Ursache klar wird, oder sich das ganze beruhigt hat.

Dieses ändert am Verbindungsaufbau für Dich eigentlich nichts, ausser das es ein wenig länger dauert bis die Verbindung hergestellt ist. Und danach oben links bei Server eben frntwo.wasnlos.ch (rot umrandet) steht, und links unten das Warndreieck blinkt :
Indizien das man sich auf dem Backup-FRN-Server befindet
.

Haupt-FRN-Server Offline ?

Gestern Nachmittag um ca. 15 Uhr räumte ich auf dem Hostingsystem dieser WEB-Seite mal wieder einige Altlasten auf.

Um 20:30 Uhr bemerkte ich in der Liste meines Clienten das weniger Gateway’s auf dem Haupt-FRN-Server frn.wasnlos.ch angemeldet waren ?
Interessant erschien mir das meine kürzlich automatisierte Gatewaykarte auch nach einer viertelstunde suchen, noch immer alle Gateway’s als Online anzeigte.
So war mein nächster Schritt den Haupt-FRN-Server frn.wasnlos.ch neu zu starten.
Nach dieser Aktion wechselte nun auch mein PC-Only Client auf den Backup-FRN-Server frntwo.wasnlos.ch, und wechselt auch nicht mehr zurück. Und hier waren dann auch die vermissten Gateway’s zu sehen :
Nach dem neustart des FRN-Servers frn.wasnlos.ch am 14.12.2018 um 21:05 Uhr landeten alle Clienten auf dem Backup-FRN-Server frntwo.wasnlos.ch
Jetzt erinnerte ich mich an meine Aufräumaktion am Nachmittag, den da hatte ich auch einen DNS-Eintrag ohne gross darüber nachzudenken verändert :oops:
Also schnell diesen Eintrag wieder berichtigt, und gleich dem Dirk mitgeteilt was ich da wieder “verbockt” habe. Damit er sich über die Fehler in seinem Protokoll nicht wundert ;-)

Eine Stunde danach wechselten die meisten Clienten schliesslich auch wieder auf den Hauptserver zurück :-)
Die drei verbliebenen (Buechegg, Bachtel und Scheidegg) haben es in der Nacht auch noch geschafft wieder zurück zu finden ;-)

Ich möchte mich bei allen für meinen unbedachten Fehler, und die Unannehmlichkeiten entschuldigen.