Auch in Baldingen kommt der Frühling

Da die letzten Tage grau und kühl waren, und unser Holzvorrat erschöpft war, bestellten wir bereits gestern noch 3 Ster Holz. Darum ging es heute morgen kurz nach 8 Uhr los mit der Motorsäge.

3 Ster Holz sind bereit

Um 10 Uhr war die Fuhre im Keller, und der Heizkessel angefeuert.
Und nun hoffen wir das die Temperaturen nicht mehr so tief fallen, und der Winter bleibt wo er ist !

Den unsere beiden Kirschbäume sind bereits in voller Blüte…

Kirschbaum in voller Blüte

Kischbaumblüte

…aber die letzten Tage konnten unsere Bienen wegen des dauernden Regens kaum fliegen.
Aber heute lief bei den Bienen was, wie mir Regula erzählte, als Sie Nachmittags bei allen Völkern war. Am besten entwickelte sich das Volk am Waldrand bei der ‘Eich’. Dort ist das Volk bereits dabei die vor einer Woche gegebenen Honigwaben zu füllen :razz:

Während Regula bei den Bienen war, versuchte ich mein Glück wieder am Radlager meines Bührer’s.

Radlager am Bührer UNM 4/10 ersetzen

Bereits vor ca. einer Woche versuchte ich es, und musste aber feststellen das ich das Rad nicht genügend weit auf die Welle brachte. Sodass es mir nicht möglich war die Mutter mit einem Sicherungssplint zu sichern ?
Deshalb fragte ich gestern unseren Rasenmäherdoktor um Rat, welcher mir einen wichtigen Tip gab. Allerdings schaffte ich es nicht diesen mit meinem Werkzeug in die Tat um zu setzen. Sodass wir später die ganze Nabe zu unserem Traktorendoktor brachten.

Also ging es für mich an die nächste Baustelle, die ich im Winter mal gesichtet hatte. Dabei war mir aufgefallen das der Querstreben der Markise auf der einen Seite zu tief an die Führung fährt :

Querstreben von der Markise kommt auf einer Seite zu tief an die Führung

Während dies auf der anderen Seite klappt :

Auf der anderen Seite funktioniert es tadellos

Trotz Erneuerung der Haltevorrichtung für das Abdeckblech auf die ganze Länge änderte sich leider nichts daran das die Strebe noch immer zu tief an die Führung fährt :-(
Und von oben sieht die Sache auch schief aus :

Sicht von oben auf die Markise

Da muss ich erst mal unseren Storendoktor zu Rate ziehen, den wenn man da die falschen Schrauben löst, kann es unangenehm Enden.

Da wir vor einer Woche alle unsere Fensterläden zwecks abschleifen und neu Streichen in Revision gaben, störte uns auch die abbröckelnde Farbe von der Abdeckung bei dem Dachabschluss :

Abbröckelnde Farbe an der Stirnleiste

Worauf wir auch diese demontierten…

Stirnleiste demontiert

…und zum Schreiner Leitner brachten, um das morsche Teil neu anfertigen zu lassen.

Auch wenn einiges nicht fertig gemacht werden konnte, wurde dieser schöne Tag aber trotzdem gut genutzt.

Kommentare

Auch in Baldingen kommt der Frühling — 7 Kommentare

  1. wegen deiner store, kann es sein das es schräg aufrollt beim einziehen oder der einte arm muss etwas verstellt werden so das es wieder parallel aufrollt ?

    • Salü Adi
      Also schräg aufrollen denk ich nicht, den wenn ich die Strebe leicht nach oben drücke ‘knallt’ sie auf die Führung.
      Aber wie ich das permanent angehoben kriege ist mir noch schleierhaft.
      Daher läuft eine Anfrage an den Spezialisten.

  2. Bereits am Donnerstag Nachmittag erhielt ich einen Anruf vom Schreiner Leitner aus Rekingen, das unser Stirnbrett abholbereit sei. Und so konnte ich mit Hilfe von Thedy und seines VW-Busses, dieses um 16 Uhr abholen.
    Während dessen widmete sich Regula vor allem dem abschleifen der alten Farbe von den Fensterbrüstungen beim Esszimmer.
    Wegen der nicht gerade idealen Wettervorhersage wurden die beiden Fenster und das Baugestell unter eine grüne Plane verhüllt, damit wenn es tatsächlich zu regnen beginnen sollte, nicht die Arbeit ausgebremst oder gar verhindert wird.
    Auch der Aprikosenspalier wurde mittels Flies vor einem Kälteeinbruch ‘eingepackt’.

    Vor dem Haus wir noch an den Fensterbrüstungen geschliffen und gemalt (hinter grüner Plane)

    Gestern Freitag standen folgende Punkte auf dem Programm :

    Bereits morgens um 7:30 Uhr war für Regula’s Auto noch der Vorführtermin.
    Welchen das Auto gut überstand ;-)
    Auf dem Retourweg von Kleindöttingen ging es gleich beim Traktorendoktor in Tegerfelden vorbei, bei welchem ich meine Radnabe mit neu montierten Lagerschalen abholen konnte.
    Während Regula den Fensterbrüstungen zwei Grundierungen verpasste, widmete ich mich dem zusammenbau vom linken Vorderrad meines Bührer Traktors.
    Nun klappte alles, sodass auch der Sicherungsstift für die Achsmutter montiert werden konnte.
    So konnte ich Abends noch eine Ausfahrt mit dem Traktor und meinem mobilen Gateway absolvieren.

    Traktor am 22.04.2016 Abends wieder repariert

    Dabei wurde nicht nur das Fahrzeug getestet, welches nun wieder einwandfrei funktioniert, sondern auch meine, bis jetzt theoretische Programmierung, der Positionsanzeige des Standortes meines mobilen Gateway’s auf der Gatewaykarte. Auch das scheint soweit zu klappen :lol:

    Aber bereits am Nachmittag versah Regula die Stirnleiste mit zwei Anstrichen, womit wir diese gegen Abend noch im trockenen an ihren Bestimmungsort montieren konnten.

    Neue Stirnleiste wieder montiert

    So konnten nun von den angefangenen Sachen wieder welche beendet werden, und die ‘Hütte’ sieht wieder ein bischen besser aus…

  3. Heute Abend schaute noch der Storendoktor bei uns vorbei.
    Schnell war ihm klar das die ganze Führungsplatte abgebrochen war !
    Jetzt wo Sie demontiert ist, sah ich auch das die ganze Platte abgebrochen war, und nicht nur mit einer Schraube am Abdeckblech befestigt sein sollte :oops:
    Und da uns der Aufwand zu gross (und kostenintensiv) scheint, um das ganze zu erneuern, entschieden wir uns das wir auf dieses Führungsplatte verzichten können.

    Weiter kam gestern mein bestellter Temperatur-Sensor HMS 100 T, den ich neuerdings unter anderem für die Steuerung der Markise einsetzen möchte.

    Temperatur-Sensor HMS 100 T

    Diesen Temperatur-Sensor möchte ich nicht verwenden um Temperaturgesteuert die Markise zu steuern, sondern im Forum zur Haussteuersoftware IP-Symcon habe ich diesen Beitrag gefunden.
    Bis anhin hatte ich dazu den Dämmerungssensor FS20SD verwendet :

    FS20SD Dämmerungssensor

    Doch dieses Teil hat einen grossen Hacken, es signalisiert NICHT wenn die Batterien zur Neige gehen !!!
    Dadurch erlebte ich z.B. einmal das er hängen blieb, und dadurch auf Dauersenden blieb, wodurch er fast die gesamte Haussteuerung blockierte ! Dies obschon das eigentlich nicht möglich sein sollte.
    Oder man merkt erst so spät das die Batterien leer sind, das man die Schaltschwellen wieder mühsam abwarten und programmieren muss.

    Vom zum Helligkeitssensor umgebauten Temperatur-Sensor erhoffe ich mir da nun Besserung, zumindest sendet mir dieser ein Batterie-LOW Befehl, welchen ich mit weiteren Aktionen auswerten kann. Auch erhalte ich mit diesem einen Helligkeitswert, eben als °-Celsius, mit dem ich die verschiedenen Helligkeiten im Programm festlegen kann.
    So sieht zum Beispiel die Kurve von heute Abend aus :

    Helligkeitsmessung mit umgebautem HMS 100 T vom 25.04.2016

    Ich werde in den nächsten Jahren sehen wie das funktionieren wird…

    • Mittlerweile ist fast eine Woche rum, und ich konnte die beiden Schwellenwerte die ich vom alten Dämmerungssensor als Ein/Aus Schaltungen erhielt, nun vom neuen Helligkeitssensor evaluieren.
      Schauen wir uns erst mal die Aufzeichnungen vom neuen Sensor von der letzten Woche an :

      Helligkeitswerte von der Kalenderwoche 17 im Jahr 2016

      Der Dämmerungswert ist : 30
      Das heisst wenn der Werte kleiner oder gleich 30 ist, kann die Markise sicher eingezogen werden, und in der Weihnachtszeit kann die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet werden.

      Der Sonnenscheinwert ist : 60
      Was wiederum bedeutet das wenn der Wert grösser als 60 ist, scheint die Sonne direkt auf den Sensor, und somit kann wenn auch die Aussentemperatur einen gewissen Wert überschreitet, die Markise heraus gefahren werden.

      Somit funktionieren nun die Steuerungsaufgaben wieder wie mit dem alten Sensor.
      Wie weit vielleicht noch weitere Ideen davon abgeleitet werden können, wird man sehen. Erst mal bin ich glücklich das nun bei schönem Wetter die Markisen-Steuerung wieder funktioniert…

  4. Es ist mal wieder Zeit von den Fortschritten an der Westseite (Eingangsseite) unseres Hauses zu berichten, nicht das noch jemand denkt, es gehe da nichts mehr ;-)

    Heute Nachmittag sah es auf dieser Baustelle so aus :

    Das Baugerüst wurde aufgestockt...

    Mittlerweile sind die Fensterbrüstungen im EG (Esszimmer) beide abgeschliffen, die Risse und Löcher zugespachtelt, und neu gestrichen worden :

    Die Fensterleibungen im EG sehen wieder wie neu aus

    Auch die Eingangstür samt Rahmen, und das Geländer wurde von Regula abgeschliffen und neu gestrichen :

    Auch der Türrahmen sowie die Tür Aussenseite, und das Geländer wurde mittlerweile neu gestrichen

    Das Baugerüst wurde aufgestockt, damit unser Fachmann für die Maler- und Gipser-Arbeiten, auch die Fensterbrüstung im 1.Stock erreichen kann.
    Als wir vom Tierarzt retour kamen, war er bereits voll im ‘Schuss’. Dabei blendete uns die Dauchunterbaukonstruktion in hellstem Weiss entgegen :

    Damit auch im 1.Stock die Fensterbrüstung neu gestrichen, und das Unterdach geputzt werden konnte

    Auch auf der Nordseite hatte er bereits einen Test gemacht, um uns den Unterschied zwischen Vorher/Nachher zu zeigen :

    An der Nordseite wurde ein Test gemacht, um ein Vorher/Nachher Unterschied zu sehen

    Das es von der Optik einen gewaltigen Unterschied macht, ist wohl klar zu sehen.
    Bleibt nur die Frage wie wir das mit unseren mitteln hinkriegen, obwohl da vom Fachmann auch bereits Lösungsansätze vorliegen.
    Den wenn ich auf dem Dach herumspaziere, um an die Nordseite der Fassade zu kommen, musste ich bereits bei früheren Exkursionen feststellen das die Ziegel darunter leiden. Und Frauen schickt man sicher nicht auf das Dach. Bleibt noch Thedy mit dem die Verhandlungen aufgenommen wurden…