Erfahrungsbericht PMR Midland GB1

Von Christiaan (Schöfli 67) erhielt ich Ende November 2015 einen Link zu einem neuen PMR-Mobil-Funkgerät zugesandt, worauf ich diesen Beitrag verfasste !
Ich (Nepro 79) besitze (noch) kein solches PMR-Gerät. Wodurch dieser Erfahrungsbericht hauptsächlich dank der Hilfe von Marcel (A-Team 77) zustande kam !
Welcher dieses PMR-Gerät als Ideal ansah, und kaufte.

Midland GB1 PMR446-Mobilgerät

Beschreibung

Darauf haben viele Anwender gewartet – das neue Midland GB1 PMR446-Mobilgerät

Die Nutzung von Handfunkgeräten in Fahrzeugen war bisher immer umständlich und auch die Bedienung nicht immer optimal.

Midland hat reagiert und bietet jetzt ein richtiges PMR446-Mobilfunkgerät an, welches direkt an 12 Volt anschließbar ist und über eine (den Regularien entsprechend fest angeschlossene) kleine Magnetfußantenne verfügt. Das entsprechende 3mm Koax-Kabel (RG174) ist 380cm lang und sollte für die meisten Anwendungszwecke ausreichen.

Interessant ist auch, dass man das Gerät um 180 Grad drehen kann und sich die Displayanzeige entsprechend anpaßt, so kann man wählen, ob der Lautsprecher oben oder unten abstrahlen soll.

Das Midland GB1 ist komplett ausgestattet und hochwertig verarbeitet. Seine kleine Bauform ermöglicht auch in modernen PKWs sicherlich einen problemlosen Einbau.

Ausstattung

  • 8 Kanäle im PMR446-Bereich
  • 99 Programmplätze
  • 50 CTCSS und 104 DCS (auch invertiert)-Pilottöne
  • Kanalsuchlauf (Scan)
  • Leistung 500mW
  • Monitor-Taste
  • Rauschsperre (Squelch) in 9 Stufen einstellbar
  • Displaybeleuchtung in 6 Stufen einstellbar
  • Tastenquittungston in der Lautstärke einstellbar
  • Flip-Funktion für 180° gedrehten Einbau
  • PC-programmierbar über optionalen Programmierkit (PRG-GB1)
  • Abmessungen ca. 100 x 85 x 22mm
  • Gewicht 220 Gramm
  • Betriebsspannung 12 Volt (+/- 10%)

Lieferumfang

  • Midland GB1
  • 12V Anschlusskabel mit Zigarettenanzünderstecker
  • fest montierte Magnetfußantenne mit 3,80m Kabel
  • Mikrofon mit RJ-11 Westernstecker
  • Mikrofonhalterung
  • Montagebügel
  • Befestigungsmaterial
  • Kurz-Bedienungsanleitung

Zu kaufen bei

Erfahrungen mit diesem Funkgerät

Das Gerät besitzt sowohl sende- wie empfangmässig eine/n gute Modulation/Ton.
‘TOT’ Sendezeitbegrenzung ab Fabrik auf 180 Sekunden eingestellt, kann nur mit dem mittlerweile lieferbaren Programmierkit (PRG-GB1) angepasst werden.
Dieses Gerät kann wegen seines 12-Volt Anschlusses und der abgesetzten Antenne ideal für mobil Betrieb eingesetzt werden.
Die von Edi (Nova 79) gemeldete Belegung des RJ-11 Steckers ;-)

Positiv

  • CTCSS/DCS integriert
  • Kanal Suchlauf
  • Gute und klare Modulation
  • 12-Volt Anschluss
  • abgesetzte Antenne mit Magnetsockel

Negativ

  • TOT (Sendezeitbegrenzung) kann nur mit Programmierkit (PRG-GB1) programmiert werden.

Resume

  • Endlich ein PMR-Gerät das wegen 12-Volt Zigarettenstecker und abgesetzter Antenne geradezu ideal in ein Fahrzeug eingebaut werden kann.

Kommentare

Erfahrungsbericht PMR Midland GB1 — 12 Kommentare

  1. Bin am Testen des gb1, soweit so gut. Wer hat Erfahrung mit der Programmiersoftware? Kann mein Gerät auslesen aber nichts editieren, skommt eine Fehlermeldung!not a valid floating point value… Gruss stukka 65

    • Hallo allerseits!

      Ich benötige dringend Eure Hilfe!
      Ich möchte auf diesem Weg höflich um eure Hilfe Bitten!
      Ich habe für unseren Verein 5 Stk. MIDLAND GB1, sowie die passende Programiersoftware inkl. Kabel gekauft.
      wir benötigen die Geräte für eine Expedition in die Wüste Sahara.
      nun kommt das böse erwachen, . . leider ergeht es mir genauso wie alex !!
      Beim editieren, kommt eine Fehlermeldung: not a valid floating point value . .
      jetzt stehe ich unter vollem Zeitdruck, und bin mit meinen Nerven am Ende!
      Auch nach Stundenlangen suchen im Netz bin ich nleider nicht fündig geworden,
      bis ich hier gelandet bin. (und Ihr seid meine letzte Hoffnung !!)
      Ich wäre euch sehr Dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen kann !

      Viele lieben DANK schon im Vorraus für eure Mühe, und schöneGrüsse aus Ö, Ronaldo

      • Hallo relda,
        In der Programmiersoftware für das G10 gibt es ein ähnliches Problem mit der Fehlermeldung “Floating Point Error”.

        Gehen Sie in die Windows-Systemsteuerung, unter “Region/Sprache” finden Sie Einstellungen zur
        regionalen Tastatur. Ändern Sie dort bei “Zifferngruppierung” das Komma in einen Punkt. Das sollte
        das Problem temporär beheben (nach Beenden der Programmier-Software wieder auf Komma zurückstellen). Muss bei jedem Start der Programmiersoftware gemacht werden.
        Vielleicht trifft das auch bei der Programmiersoftware für das MIdland GB1 zu.
        Wenn es klappt, wäre ich über ein Feedback dankbar.
        Gruß´
        funknovize

        • Hallo Zusammen. Meine Software ist endlich gekommen. Installiert, verbunden und programmiert, alles ohne Problem. Gruss Philip

  2. Hab da gestern vernommen das auch ohne das Programmierkit (PRG-GB1) ein spezial Menü aufrufbar sein soll, in dem z.B. die TOT (Sendezeitbegrenzung) umgestellt werden kann.
    Leider kann ich nicht genau sagen, mangels eigenem Gerät, welche Taste beim einschalten gedrückt werden muss !
    Aber soll ähnlich der Reset-Funktion wie in der Anleitung beschrieben funktionieren :

    Reset-Funktion des Midland GB1

    Um nicht gleich das Gerät zu reseten, wär es ratsam während des einschaltens es erst mit den Tasten 9, 7 und 2 gemäss Bedienungsanleitung zu probieren :

    Bedienelemente (Frontseite) für das Midland GB1

    Natürlich wäre ich dankbar um ein Feedback :lol:

    Auch an der Belegung der Mikrofonbuchse (RJ11) wäre ich noch intressiert ?

  3. Heute Nachmittag war Roland (Norton 75) bei mir, damit wir die Software PRG GB1 zusammen anschauen können.
    Nach dem die Software installiert war, übertrug ich die Channel-Einstellungen vom Gerät auf den PC.
    Wobei ich erstaunt war was da auf dem Bildschirm zu sehen war :shock:
    Auf den Kanälen 1-8 war anscheinend DCS662N eingestellt !
    Aber eigentlich hatte Roland damals, als die Software noch nicht erhältlich war, auf diesen Kanälen DCS664N direkt am Gerät eingestellt. Und mit diesen Einstellungen über Gateway’s kommunizieren können.

    Naja was solls, dachten wir, und da alles eh umgestellt werden sollte begann die ‘Klickerei’.
    Kanal 1-8 sollten nun eh unverschlüsselt sein, Kanal 9-16 sind die Kanäle mit DCS664N De- und En-Coded, was ich auch 16 mal auswählte. Kanal 17-24 wurden auf CTCSS 71.9 eingestellt. Und dann folgten noch ein paar weitere Codierte Kanäle.
    Das ganze wurde in eine Datei sowie auf das Gerät gespeichert.
    Roland ging glücklich nach Hause…

    2 Stunden später klingelte mein Handy, und Roland fragte mich ob ich ihn über das FRN gehört habe ?
    Ich verneinte !
    Und da erzählte mir Roland das wenn er am Gerät nachsehe was für eine Zahl beim gewählten Codierverfahren bei Kanal 9-16 komme, zeige es ihm die 97 an ?!
    Gemäss der Liste wäre das folglich DCS703N :

    DCS Codes für das PMR Funkgerät Midland GB1

    Als er diesen schliesslich auf 96 änderte klappte es auch wieder über den Gateway !

    Auch hier scheint es in der Software wieder eine Unverträglichkeit zu geben !
    Die sich um einen Wert gegenüber dem eigentlich gewählten, zeigt !

    Auch das wird dem Ansehen dieses Gerätes nicht gerade einträglich sein.

    Interessant wäre ob weitere Benutzer dieses Phänomen auch erleben ?
    Wir arbeiteten mit Windows 7, und Schweizerdeutschen Einstellungen.

  4. Frage: Was geht bei dem Gerät ?
    1.) geht LPD ( 433Mhz ) ?
    2.) gehen volle 4 Watt ?
    PS: jetzt sind ja ab 1.Okt – 16 Kanäle erlaubt.

    • Salü Tom

      Bei diesem Gerät geht nur ANALOG PMR (446MHz) mit den maximal erlaubten 0.5 Watt !
      – KEIN LPD (433MHz)
      – KEINE 4 Watt !
      Vielleicht programmiert Dir Dein Händler auch bereits die zusätzlichen 8 Kanäle.
      Oder Du kaufst Dir gleich noch die Software dazu, und machst das selbst.
      Den die Kiste hat ja eigentlich 99 Speicher…

      Gruss Aschi (Nepro 79)

      • Hallo, ist es in der Tat so, daß man mit dem Programmierkabel, die Leistung nicht auf Hi setzen kann? Das wird vielerseits behauptet, daß es geht… Danke und Gruß

        Frank

    • Salü Eddy

      Von dem wüsste ich nichts, das dieses Gerät in der Schweiz nicht gebraucht werden darf.
      Eher hatte ich in letzter Zeit Anfragen warum es in der Schweiz nicht mehr lieferbar ist ?
      Darum ging ich abermals auf die Suche, und fand ausser für Occassionsgeräte, das dieses Model in der Schweiz nicht mehr angeboten wird.

      Über den Link im Hauptbeitrag (unter “Zu kaufen bei”) fand ich allerdings den für mich neuen Text zu diesem Model : Modell abgekündigt, wohl kein Nachfolger geplant
      Der Hersteller produziert also definitiv dieses Model nicht mehr !

      Wodurch Deine Frage in Kürze auch als erldigt betrachtet werden kann ;-)

      73 vom Aschi

Hinterlasse einen Kommentar zu Philip Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>