Gateway Überschneidungs Phänomen

Auch mit diesem Problem wird sich wohl jeder Gatewaybetreiber früher oder später beschäftigen müssen.
Da versucht wird nicht auf allen Kanälen einen Gateway zu betreiben, möchte ich jedem der einen neuen Gateway betreiben möchte empfehlen Kontakt mit einem ‘alten Hasen’ aufzunehmen !
Durch Absprache können so sicher mehrere Gateway auf demselben Kanal betrieben werden.

Zum benannten Problem schauen wir uns dazu folgendes Bild an :

Ausgangslage zum Überschneidungs Problem bei Gateway's

Auf dem linken Hügel ist der Gateway Baldingen.
Neben ihm links im Tal ist die Mobile Station Nepro 79.
In der mitte ist die Portable Station Nepro 79 mit seinem Handfunkgerät auf einer Anhöhe.
Auf dem rechten Hügel ist der Gateway Neuhausen.
Neben diesem ist rechts im Tal die Mobile Station Wolf 78.
Alle sind auf Kanal 34, was funktioniert da sich die beiden Gateway’s nicht gegenseitig hören.

Allerdings kann unter gewissen Umständen die Portabel Station bereits Probleme beim zuhören bekommen.
Schauen wir uns das folgende Bild an :

Portabel Station kann beide Gateway's hören was bereits zu Problemen führen kann

Hier empfängt die Portabel Station das selbe Signal beider Gateway’s vom FRN Server.
Solange die beiden Signale in etwa die gleich schnelle Internetanbindung haben, ist das hören auf dem Kanal 34 noch möglich. Wenn allerdings ein Gateway eine zeitverzögerte (z.B. Internet über Satellit) Aussendung hat, wird es für die Portabel Station recht mühsam noch etwas zu verstehen.
Wenn nun die Protabel Station auf Sendung geht, passiert folgendes :

Sobald die Portabel Station sendet entscheidet der FRN Server welcher Gateway empfangen darf

Das HF-Signal geht an beide Gateway’s.
Beide Gateway’s melden dem FRN Server das Sie Daten senden möchten.
Der FRN Server gibt nun dem Gateway die Erlaubnis zum senden des Streams, welcher schneller war.
In unserem Fall nehmen wir an das der Gateway Baldingen schneller war :

Gateway Baldingen hat vom Server erlaubnis zur weiterleitung des Signals auf das Netzwerk erhalten

Der Gateway Baldingen empfängt das Signal, digitalisiert es zu einem Stream, welcher an den FRN Server gesendet wird. Der Server sendet den Stream an alle Stationen auf dem selben Server in dem selben Raum. Innerhalb weniger Sekunden sendet also auch der Gateway Neuhausen den Stream wieder über den Äther.
Natürlich kann auch hier wieder das Phänomen das die Station Nepro 79 (Mobile) nichts hört passieren.
Wenn nun die Portabel Station die PTT-Taste loslässt, ist es gut möglich das Sie selbst die letzten silben Ihres Durchganges nochmal vom Gateway Neuhausen hört.
Was aber weiter nicht stört !

Da ein Gateway normalerweise nicht verschiebbar ist, und man sich mit der eigene Station genau zwischen zwei Gateway’s auf dem gleichen Kanal befindet, bleibt nur den Standort um ca. 100 Meter zu ändern. Dies sollte kein Problem für Mobile und Portable Stationen sein.
Falls Du allerdings eine Heimstation betreibst, ist das natürlich schwierig, aber auch da bleiben noch zwei Varianten.
Vielleicht hast Du einen so guten Standort das man sich überlegen könnte vielleicht bei Dir einen Gateway zu betreiben, der die beiden anderen ersetzten kann. Oder aber Kontakt aufnehmen damit die beiden bestehenden Gateway’s auf zwei verschieden Kanäle umgezogen werden.

Ich hoffe damit die Problematik zumindest aufgezeigt zu haben, und habe für diesbezügliche Vorschläge immer ein offenes Ohr !


Kommentare

Gateway Überschneidungs Phänomen — 3 Kommentare

  1. Hoi Aschi

    Ich finde es genial, dass ihr auf 11Meter wieder Gateways einrichten. Eventuell weisst du es schon. Auf Kanal 29 gibt es eine Überschneidung. Dort ist ein uncodierter GW vom Züriberg QRV und der codierte GW von der Alp Scheidegg. Wenn ich codiert die PTT Taste drücke, tastet der Scheidegg GW auf, wie aber auch der vom Züriberg. Wäre es möglich den Scheidegg GW auf einen anderen Kanal zu legen?

    Besten Dank im Voraus.
    73, René / QTH: Buchs ZH

    • Salü René

      Ich weiss die ganze Sache ist blöd gelaufen :oops:
      Anfangs dieses Jahr die Sache für einen Kollegen vorbereitet, dabei leider vergessen das auf dem Kanal 29 der Züriberg-Gateway war. Da war ich natürlich heilfroh als der Scheidegger-Gateway Ende Oktober Online ging, das der Züriberg-Gateway damals auf Kanal 11 oder 13 war…
      Das dies nur aus Testgründen war, hab ich letzte Woche in einem QSO mit dem Betreiber des Züriberg-Gateway erfahren.

      Daher wird der Scheidegg auch auf einen anderen Kanal umziehen, die Abklärungen und “Aufgleisungen” hierzu sind am laufen…

      Auf alle Fälle besten dank für Deinen Kommentar in dieser Sache, und entschuldige mir die Umstände.
      73 von Aschi (Nepro 79)

Hinterlasse einen Kommentar zu Aschi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>