Infos zu Packet-Radio Stationen ?

Nachdem ich die alte Packet Radio Ausrüstung aus dem Estrich hervorgekramt, und die technischen Hürden vor ca. 2 Wochen endlich genommen hatte, ging es diese Woche an zwei Tagen in die Höhe.

Der Test am 27.Dezember gleich bei uns auf der Spornegg war eher dürftig wie dieser Kommentar zeigt.

Besser war es da einen Tag später als ich mit meinem mobilen Funkshak auf die ‘Lägere’ fuhr, wie in diesem Kommentar beschrieben.

Die Freude meinerseits war RIESIG als ich es endlich schaffte zu zwei weiteren Stationen eine Verbindung herzustellen. Sogar eine weitere konnte ich mittels Digipeating im luzernischen erreichen.
Zum Glück konnte ich dabei noch auf alte Erfahrungen und Hilfe von Mäx (Ricardo 75) zurückgreifen.
Ansonsten hätt ich den ‘Bettel’ wohl bereits aufgegeben.
Den ich wusste nicht einmal mit was für eine Baudrate heute gefahren wird.
Zumindest klappten die Verbindungen mit meinem alten TNC21S mit einer Baudrate von 1200.
Und Informationen auf dem Internet ? Das einzige was man noch findet ist diese (alte) Node-Liste, ansonsten Fehlanzeige :-(

Um da vielleicht ein wenig abhilfe zu schaffen, und intressierten ein klein wenig Informationen zur Verfügung zu stellen, habe ich mal angefangen eine Packet Radio Karte zu erstellen :


Obwohl oben rechts durch anklicken von “Informationen zur Karte anzeigen” bereits eine kurze Hilfe ein- ausblendbar ist, möchte ich trotzdem noch auf die verschiedenen Icons und Elemente eingehen.

  • Sporadisch Dieses Icon (blinkende Funkwellen eines Sendeturmes) zeigt an das diese Station nur sporadisch Online ist.
  • Digi Dieses Icon steht für einen Digipeater der 24 Std. QRV ist.
    Ein oder mehrere solcher Digipeater können verwendet werden um sich über diese mit weiter entfernte Stationen zu Verbinden. Allerdings steigt beim Digipeating mit ansteigender Anzahl dazwischgeschalteter Digipeater auch die Fehleranfälligkeit. Da zwischen jedem Digipeater Störungen auftreten können, aber nur die Start- und Zielstation ausmachen können welches Packet erwartet wird.
  • Digi_IGate Dieses Icon steht für einen Digipeater der 24 Std. QRV ist, und einen AX25 UDP Zugang besitzt.
  • Node Dieses Icon steht für einen Node der 24 Std. QRV ist.
    Ein Node beherrscht natürlich auch das Digipeating.
    Zusätzlich bietet dieser aber auch die Möglichkeit sich mit ihm direkt zu Verbinden, und danach per Befehl weiterverbinden zu lassen. Dies hat gegenüber dem Digipeating den Vorteil das die Daten für jede Teilstrecke erst komplett, und dadurch Fehlerfrei empfangen werden, bevor Sie weiter gehen. Natürlich es es so auch möglich die Reichweite zu erhöhen, egal ob über die Node-Funktion oder Digipeating.
    Die meisten Node’s unterstützen noch weitere Funktionen, wie mehrere Kanäle, Meldungen an User hinterlassen usw.
  • Node_IGate Dieses Icon steht für einen Node der 24 Std. QRV ist, und einen AX25 UDP Zugang besitzt.
  • BBS Dieses Icon steht für eine Maibox die 24 Std. QRV ist.
    Habe momentan keine Ahnung ob noch solche Systeme auf dem Äther sind.
    Diese boten früher alles was die beiden anderen Systeme oben zur Verfügung stellen.
    Zusätzlich stellt eine Mailbox sowohl einen öffentlichen Meldungsbereich, aber auch einen privaten Meldungsbereich zur Verfügung. Vielleicht werden die Meldungen auch per sogenanntem S&F (Store and Forward) an weitere Mailboxen weitergeleitet.
  • BBS_IGate Dieses Icon steht für eine Maibox die 24 Std. QRV ist, und einen AX25 UDP Zugang besitzt.
  • Alle Dieses Icon steht für eine Station die Digipeater, Node und Mailbox 24 Std. zur Verfügung stellt.
    Genaueres zu den einzelnen Mode’s siehe unter dem jeweiligen Punkt.
  • All_IGateDieses Icon steht für eine Station die Digipeater, Node und Mailbox 24 Std. zur Verfügung stellt, und einen AX25 UDP Zugang besitzt.
  • Linie_rot Diese Linie steht für eine Verbindung zwischen zwei Stationen auf CB-Kanal 24
  • Linie_blau Diese Linie steht für eine Verbindung zwischen zwei Stationen auf CB-Kanal 25

 Da diese Karte nur in zusammenarbeit mit den jeweiligen Benutzern aktuell gehalten werden kann, möchte ich Dich als Benutzer bitten, mir allfällige Änderungen, entweder in diesem Beitrag als Kommentar, oder über mein Kontaktformular mitzuteilen.
Danke !

 


Kommentare

Infos zu Packet-Radio Stationen ? — 2 Kommentare

  1. gueten morgen aschi,ist sehr intresant was du auf die beinen stelst mit tem packetradio.wünsche dir fiel ervolg und Freude daran mit packetradio. wünsche auch auf disem weeg ein gueten rutsch ins neue jahr 2017 dein freund hans

  2. Auch im neuen Jahr liess mich der gwunder noch nicht los, auch wenn ich nicht die Zeit hatte wieder auf die Lägere zu gehen, so versuchte ich in der unmittelbaren Umgebung noch einen Standort zu finden von welchem ich zumindest eine Station mit zuverlässiger Verbindung bekomme. So fand ich schliesslich einen mit dem es gut zu HEP240 klappt, näheres in diesem und den weiteren Kommentaren.

    Da mich dort die Station HEM201 zu erreichen versuchte, dies aber leider nicht recht klappte, wurde mein “Gwunder” grösser und so startete ich eine Suche nach diesem Rufzeichen.
    Schliesslich fand ich diese WEB-Seite !
    Da ich für das Packet Radio eh bereits Paxon verwende, installierte ich zusätzlich das angegebene FlexNet32.

    So komm ich nun per FlexNet auf die Station HEM201 (von Willi betrieben), und kann da weiter z.B. über den Node HEM550 (auf der Rigi).

    Auch habe ich das Menü “Projekte” auf meiner WEB-Seite umgestaltet, so das es nun so aussieht :

    Das Menü Projekte

    Womit nun die Teilbereiche “Free Radio Network” und “Packet Radio” unter dem Untermenu “Funken” zu finden sind.

    Sicher ist aufmerksamen Besuchern auch aufgefallen das die Packet Radio Karte fast täglich an die neuen Erkenntnise angepasst wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>