Bayerischer Grasshüpfer im Studenland

Von Dienstag 23. Mai bis heute Freitag 26. Mai besuchte uns Werner (Bayerischer Grasshüpfer oder DDJ) mit seiner Frau Nelly bei uns im Studenland.
Natürlich hab ich wieder viel zu wenig Foto’s gemacht, aber denke das sicher noch das ein oder andere von Werner folgen wird.

Dienstag 23.Mai

Um die Mittagszeit herum als wir gemütlich auf der Terasse sassen, erhielt ich von Werner einen Telefonanruf, in welchem er mich fragte ob den niemand zu Hause sei, da er bereits vor unserer Haustüre stehe und geklingelt habe :?:
Auch unser Hund Mira hatte nichts gemerkt…
Also ging ich um das Haus herum, um die beiden zu begrüssen.
Erst mal was flüssiges angeboten damit die beiden den Staub der Landstrasse (und Autobahn) herunterspühlen konnten.
Irgendwann war es Zeit einen Standplatz zu organisieren wo die beiden Ihren Wohnwagen die nächsten Tage abstellen können. Im voraus war angedacht das er auf dem Campingplatz in Flaach sein Domizil bezieht, aber als Werner vor Ort einchecken wollte wurde ihm mitgeteilt das der Platz wegen Auffahrt bereits ausgebucht sei.
Darum machten wir den Vorschlag, es beim Campingplatz in Bad Zurzach zu versuchen. So ging es zusammen den Hügel hinunter. Hier waren noch genügend Plätze frei, sodass er sich einen aussuchen durfte, auf welchen wir zusammen den Wohnwagen stellten.Danach ging es wieder den Hügel hinauf, den Werner wollte seiner Frau noch die Spornegg zeigen :

Rundumansicht in der nähe der Spornegg bei Baldingen, wo ich gerne mal Funke

Danach nochmal kurz zu mir nach Hause, bis die ersten Tropfen Regen fielen, und sich die beiden entschlossen zu Ihrem Feriendomizil zu gehen.

Mittwoch 24.Mai

Bereits gestern Dienstag hab ich dem Hans (Nautilus 75) angerufen, um Ihn zu Fragen ob wir heute auf Besuch kommen dürfen.
So stand uns heute der Besuch bei Hans auf dem Programm. Zusammen ging es nach der Begrüssung bei Hans zu Hause, als Touristen noch durch die herrliche Altstadt von St.Gallen.
Dabei wurden viele schöne, wie aber auch witzige Bilder von Werner gemacht. Aber auch Nelly zückte einige Male ihre Videokamera, um die schönen Häuser mit Ihren Erkern, für spätere Erinnerungen zu filmen.
Auf halber Tour durfte natürlich auch ein Mittagessen nicht fehlen.
Irgendwann nachmittags war es zeit sich von hans zu verabschieden.
Auf dem Rückweg von St.Gallen machten wir noch einen kleinen Abstecher in den neuen Schopf zu meinem Bruder Turi (Usumbara 79).
Danach brachte mich Werner und Nelly noch nach Baldingen hoch, und fuhren nach ‘Hause’ zu Ihrem Wohnwagen in Bad Zurzach.

Donnerstag 25.Mai (Auffahrt)

Für heute wurde besprochen das Nelly & Werner noch den Freieintritt ins RegiBad, welches sich in unmittelbarer Nähe zum Campingplatz befindet, ausnutzen wollen.
Was Sie bereits vormittag taten.
Um die Mittagszeit hörte ich Werner, welcher mir mitteilte das ich mich mit meinem Gespann zu Ihnen auf den Weg machen könne. Kurz noch in den Garten einen frischen Kopfsalat pflücken, danach den Trekker gestartete, und in rasantem Tempo fuhr ich den Hügel runter.
Kurz darauf stand Werner (leicht bekleidet) am Herd und kochte ein sehr gutes Essen :

Der Grasshüpfer am brutzeln

Während Nelly den Salat rüstete, und wir kurze Zeit später unser Essen vor der Nase hatten :

Das Mittagsmenü

Und es am Tisch richtig ruhig wurde.
Wie immer wenn Werner den Kochlöffel schwingt, hat es wieder vom feinsten gemundet.

!!! Danke !!!

Danach war Fototermin bei meinem Funkgespann angesagt.
Auch hier hat Werner wieder einige Bilder geschossen.

Ich verabschiedete mich bei Nelly & Werner, da Sie den Eintritt in das Bad nochmals amortisieren wollten, und tuckerte mit meinem Gespann nach Hause.

Freitag 26.Mai

Morgens bei zeiten den Werner nochmals auf dem FRN gehört, und mich so noch einmal von Ihm verabschiedet, und eine gute Heimfahrt gewünscht.
Als ich um 9:30 Uhr noch kurz eine kleine Schleife zum Campingplatz fuhr, sah ich das der Platz bereits leer ist.
Abends Werner noch in seinem Raum Freie Funker Ch auf dem FRN-Server frn.wasnlos.ch gehört, und so mitbekommen das der bayerische Grasshüpfer gut zu Hause gelandet ist :-)

Ich denke das Werner, sowie diesmal auch seine Frau Nelly, einige schöne Eindrücke aus der Schweiz mitgenommen haben.
Ich möchte mich bei den beiden ganz herzlich für alles bedanken !


Durch -> Klick <- erhälst Du ein neues Fenster.

Falls Dir Dein Browser ein Sicherheitsrisiko meldet das das Zertifikat nicht von der selben Seite ausgestellt worden sei, auf welche es verweist, kannst Du dies ohne Sicherheitsrisiko annehmen, da ich nicht mehr Geld für ein professionelles Zertifikat ausgeben möchte !

Am besten ist wohl alles auf Deinen Rechner herunterzuladen, womit Du alles auf Deiner Harddisk hast.
Aber bitte respektiere die Rechte der Eigentümer von den Dateien, und verwende Sie nur für privat Gebrauch !


Kommentare

Bayerischer Grasshüpfer im Studenland — 4 Kommentare

  1. Aschi ich sage villen Dank für deine Gast freunschaft hat mir Sehr gefallen Meine Frau hat mir Gesagt Alle freundliche Personen seit meine Frau war Überweltigt gewessen wir Beide Sagen Villen Dank

  2. jo Aschi hat mich auch schon begrüßt und ein schönes Wochenende gewünscht,
    und schöne grüße von Aschi zu werner und Nelli und ein schönes Wochendende.

Hinterlasse einen Kommentar zu GooWest Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>