Funk und Grill auf der Spornegg

Wie bereits für letzten Samstag, informierte mich Markus (Delta-Radio 79) das er auch diesen Samstag im Verlauf des Nachmittags auf die Spornegg gehen werde. Diese Information leitete ich auch an Turi (Usumbara 79) weiter, welcher auch interesse zeigte.

Kaum war ich um ca. 13:30 Uhr auf der Spornegg eingetroffen, und hatte die Funkanlage QRV gemacht, traf auch bereits Markus ein. Welcher wiederum seine Anlage vorbereitete :
Am 20.10.2018 vielleicht das letzte mal im 2018 mit offenen Türen am Funken auf der Spornegg
Leider bemerkte ich bereits das ich hier oben auf den gesamten 40 CB-Kanälen ein Grundmatch von Santiago 4 empfing. Was leider meistens, wie auch heute, bedeutet das man so kaum ein QSO z.B. mit Stationen vom Berner-Oberland führen kann.
Auch Markus meinte das wohl wieder alle CBler ihre Kisten in den Estrich, oder vielleich in Transportkisten für nächsten Samstag verstaut hätten. Daher machte er die Aussage wenn es ihm heute noch gelinge 4 QSO’s zu führen, werde er “schnurrend wie ein Kater” nach Hause fahren ;-)

Auch Turi traf in der zwischenzeit, mit seinem “Fleischtransporter” bei uns ein ;-)
Sodass der Grill angeheizt wurde, und leckere Sachen darauf Platz fanden :
Auch am 20.10.2018 gab es auf der Spornegg wieder genug zu 'futtern'
Wenn wir den Mund ja nicht zum sprechen brauchen, dann verwenden wir ihn eben um es uns sonst gut gehen zu lassen :lol:
Kaum fertig traf noch eine weitere Person bei uns ein, und wir genehmigten uns noch eine zweite leckere Runde.
Darauf hörte Markus eine bekannte Station Ihren Aufruf machen, und konnte nun doch sein erstes, und danach noch sein zweites QSO absolvieren.

Als die Sonne ihre Farbe von gelb auf rot änderte, kurz bevor sie hinter dem Horizont verschwand, spürte man deutlich das es kühler wurde. Sodass die ersten Jacken angezogen werden mussten, was ja eigentlich für die Jahreszeit auch normal ist.
Daher wird dieser Samstag wohl einer der letzten in diesem Jahr sein, wo wir tagsüber noch gemütlich zusammen draussen gesessen haben. Ab jetzt wird dann wohl, wenn man sich auf einem Hügel trifft, jeder in seinem geheizten Gefährt dem CB-Hobby fröhnen ;-)

Ich für meinen Teil demontierte kurz nach 19 Uhr bereits den 8 Meter Mast mit der Antenne, was von Markus als erstaunt wahrgenommen wurde während er noch QSO 3 & 4 führte. Aber da ich QSO mässig nichts mehr erwartet, fand ich es besser die Sache bei noch verfügbarem Naturlicht zu erledigen. Und für “Notfälle” habe ich seit 15.Oktober ja noch die Mobil CB-Antenne auf dem Funkanhänger zur Verfügung.

Um 20 Uhr verabschiedeten wir uns von einander, und werden nächsten Samstag an der Surplusparty 2018 die vielen nicht mehr verwendeten Occasions CB-Anlagen kaufen gehen ;-)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>