FRN CB Gateway Buechegg

Diesmal ist es nicht ein neuer Gateway von dem ich berichten kann, sondern der Umzug vom CB Gateway Neuhausen auf die “Buechegg” im Kanton Thurgau.
Den da hat Markus (Wolf 78) für seinen Gateway einen neuen Unterschlupf im Funk-Shack von Dani (Wolfsbluet 75) und Manu (Mala 75) gefunden.

Der Gateway kann wie gewohnt per CB auf Kanal 11 mit CTCSS 71.9 erreicht werden.
Wird aber aus technischen Gründen nicht zur Verfügung stehen wenn Dani und/oder Manu “normal” Funken wollen.

CB Gateway Buechegg auf Kanal 11 mit CTCSS 71.9

Herzlichen Dank an Markus (Wolf 78), Dani (Wolfsbluet 75) und Manu (Mala 75) für das zur Verfügung stellen !

Pfingsten 2018

Auch dieses Jahr war natürlich wieder vorgesehen das es irgendwo auf einen Hügel gehen soll um am CB-Pfingstcontest vielleicht ein paar Punkte zu verteilen.
Damit sowohl der Markus (Delta-Radio 79) und meiner eins jeweils nicht alleine auf einem Hügel sind, haben wir uns dieses Jahr entschlossen gemeinsam die Pfingsten zu verbringen.
Wir beide haben uns schon länger entschieden uns an diesem Samstag um die Mittagszeit zwischen Neuhausen und Benken zu treffen, wo Markus ein Plätzchen in den letzten Wochen ausgespäht hatte.

Unser Standort um am CB-Pfinstqontest 2018 ein paar Punkte zu verteilen

Routiniert wie wir sind, standen unsere Anlagen um kurz nach Mittag bereit :

Am Samstag 19.05.2018 kurz nach Mittag steht unsere Funkausrüstung für die Pfingsten bereit

Allerdings als es um 15 Uhr losgehen sollte, hatten wir leider irgendwelche komische Störungen, und wir schafften bis Abend’s kaum gescheite Reichweiten. Wird es etwa wieder wie letztes Jahr ?
Schliesslich lenkte uns aber Edi (Nova 79) mit seinem Besuch ab, sodass wir uns eben auf “lokale” QSO’s konzentrierten. Wer Edi kennt weiss das er meistens noch seinen Beifahrer, genannt Hunger, dabei hat ;-)
Darum feuerte Markus seinen Grill ein, damit es dann nicht wieder heisst das es bei Aschi nichts zu essen gibt :

Natürlich durfte auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen
Mhhmm,hat prima geschmeckt.
Noch immer waren leider kaum brauchbare QSO’s auf dem 11 Meter zu führen, weshalb wir Zeit hatten noch einige Sachen miteinander anzusehen, bis die Sonne langsam unterging :

Und Sie funken in den Sonnenuntergang

Als es immer dunkler wurde fand es Edi an der Zeit den Rückweg unter die Räder zu nehmen, und verabschiedete sich von uns.
Kurz darauf hörten wir einen Ruf vom Markus (Wolf 78) der anscheinend auf dem Weg zu uns war. Natürlich freuten wir uns, ihn wenig später bei uns begrüssen zu dürfen. Auch mit ihm hatten wir zum grössten Teil “lokale” Gespräche. Aber trotzdem bemerkten wir immer mal wieder das es nun auch zu anderen Stationen besser klappte.
Als schliesslich mal wieder jemand nach der Zeit fragte, stellten wir fest das es bereits nach 23 Uhr war :shock:
Darum fand auch Markus (Wolf 78) das es langsam Zeit wäre nach Hause zugehen.
Mittlerweile war von den Conteststationen auch nicht mehr viel zu hören, sodass sich Delta-Radio 79 dazu entschied in die Heia zu gehen. Ich hatte nun Zeit diesen Beitrag bis hierhin zu verfassen.

Sonntag 20.Mai

Obwohl ich heute morgen um ca. 5:30 Uhr meine Britsche heruntergeklappt, und mich darauf schlafen gelegt habe, stand ich nach 20 Minuten herumwälzen wieder auf ;-)
Ich kann das einfach nicht, entweder bin ich müde und ich schlaf nach spätestens 10 Minuten ein, oder ich steh wieder auf.
Und langweilig wird mir NIE !
Keine Stunde später hörte ich auch beim anderen Fahrzeug bereits wieder leben, und so ging es daran den z’ Morgen mit Züpfe und Honig bereit zu machen und zu geniessen.
Obwohl man von anderen Stationen hörte das Sie dicken Nebel und kühle Temperaturen meldeten, waren wir bei uns mit dem Wetter mehr als zu frieden.

Während des vormittags hatte Markus (Delta-Radio 79) doch noch einige Chancen QSO’s mit teilnehmenden des Pfingstcontest zu führen, sodass dieses Jahr noch besser war als das letzte ;-)
Als der Contest um 15 Uhr zu Ende war wurde es auf der QRG ruhiger, da nun wohl alle CB-Funker ihre Geräte vom Strom trennten, verpackten und im Keller bis nächstes Mal einlagerten ;-)
So machte sich auch Markus (Delta-Radio 79) gemütlich daran seinen Funkshack abzubauen.
Gegen Abend war dann Besuchszeit angesagt, sodass wir die Ehre mit Markus (Wolf 78), Richi (Richi 79) jeweils mit Oberwelle Kind und Hundchen hatten, aber auch Edi (Nova 79) besuchte uns ein weiteres mal.
Schliesslich verabschiedete sich Markus (Delta-Radio 79) und nahm seinen Rückweg in Angriff.

Mit Edi zusammen testen wir noch den Rasperry Pi III Gateway ob nun wenigstens auf diesem die Raumansage funktioniert, im Gegensatz zu meinem Raspi II. Leider klappt auch da die Raumansage nicht, egal ob mit den eigenen WAV’s oder mit dem Sprachsynthesizer :-(
Mit Markus (Wolf 78) konfigurierte ich noch die Zotac Picobox die ich ihm bereits gestern mitgegeben hatte. Den der Gateway Neuhausen wird in kürze seinen Standort an einen besseren ändern :lol:
Kurz vor Mitternacht verabschiedete sich Edi. Sodass Markus (Wolf 78) und ich noch bis fast 1 Uhr über Gott und Welt diskutierten, bis auch er seinen Heimweg antratt.

Nun unternahm ich einen weiteren Versuch eine Kappe voll schlaf zu tanken, diesmal brauchte ich keine fünf Minuten und ich war weg vom Fenster.

Monntag 21.Mai

Leider drückte um 7 Uhr die Blase die mich von der Britsche nach draussen trieb. Mit den kleinen verschlafenen Augen blinzelte ich zum Himmel und sah dieses wunderbare Wetter :

Herrliche Morgenstimmung am Pfingstmontag 2018

Erst mal einen ChocoDrink in die Tasse gegossen und draussen hingesetzt, genoss ich die herrliche Aussicht über die schöne Blumenwiese.
Hunger hatte ich noch keinen, weshalb ich mich an den Laptop setzte um hier auf meiner WEB-Seite die Berichte wieder auf den neuesten Stand zu bringen.

Angedacht war mal das ich noch vormittags von hier starte, allerdings ist es mittlerweile bereits nach 11 Uhr und ich tippe noch immer. Natürlich hatte ich zwischendurch bereits wieder einige QSO’s sowie Telefonate, und das alles trotz meiner mittlerweile kratzenden Stimme ;-)

Mittlerweile ist es 12:30 Uhr und ich mach mich nun ans zusammenräumen und nehm dann die Heimfahrt unter meinen Trekker.

Einmal mehr wurde ich nicht nass vom Regen, dafür möchte ich Petrus danken.
In meinen Rucksack konnte ich auch dieses mal wieder viele Eindrücke und Erfahrungen packen, die ich aus sehr interessanten Gesprächen vor allem von anwesenden ziehen durfte.

Es war einfach genial ! Und wird weiter spannend bleiben ;-)

Maibummel 2018

Auch der Maibummel 2018 ist nun Geschichte.

Auch wenn die Metrologen und die diversen APP’s auf den heutigen Sonntag Regen gemeldet hatten, konnten wir gut 20 teilnehmenden den Maibummel trocken über die Bühne bringen. Nach dem über gut 6 Km langen “Bummel” von Siglistorf in die Besenbeiz Eichhof in Bachs :

Tatsächlich gelaufene Route des Maibummel 2018
Tatsächlich gelaufenes Höhenprofil des Maibummel 2018

konnten wir uns nach guten 2 Stunden über das reichhaltige, sehr gut riechende und schmeckende Brunchbuffet hermachen :

In der Besenbeiz Eichhof erwartete uns ein sehr reichhaltig und gutes Bruchnbuffet, mit Fleisch, Käse ...
... Müsli, Joghurt,Konfitüren...
... sowie gebratenem Speck, Ei und Rösti.

Besten Dank an alle die daran teilgenommen und mitgewirkt haben !

Protected content.

CBAPRS

Die letzten 24 Stunden habe ich mich intensiver mit CBAPRS beschäftigt !
Eine kurze Erklärung was CBAPRS ist, findest Du über das Menü : Projekte => Funken => CB => CB-APRS, oder bildlich erklärt so :

Wo ist das Menü CB-APRS zu finden ?

oder durch anklicken dieses Link’s.

Da die Karte von der CBAPRS-Seite, was die Schweiz betrifft, bis anhin doch recht wenig Stationen zeigte, habe ich neben meinen 3 Stationen :

  • HED249 Packet-Radio zu Hause
  • HED249-1 Packet-Radio im Funkanhänger
  • NEPRO79 mein CB-Rufzeichen mit dem ich QRV bin

noch 5 weitere Stationen auf der Karte hinzugefügt.
Dabei handelt es sich bei den neu hinzugefügten um die Wetterstationen :

von welchen ich die Daten an CBAPRS weitersende.

Da die Stationen nur für ca. 12 Stunden ab dem letzten senden auf der Karte angezeigt werden, ist klar das die 5 neuen Wetterstationen automatisch von meiner Haussteuerung auf CBAPRS geupdatet werden, wenn ich von diesen auch die Daten erhalte.

Wieder e mal uff ‘d Spornegg

Und wieder war es Zeit meinen Traktor vor den mobilen Funkshack zu spannen und irgendwo auf einen Hügel zu gehen. Nach langem herumstudieren wohin, entschied ich mich gleich in der Nähe zu bleiben, und so stellte ich das Equipment gleich auf dem Haushügel Spornegg auf :

Die Antenne wiegt im Wind am 04.05.2018 auf der Spornegg bei Baldingen

Die Antenne ist nicht von ‘natur’ aus so krumm, das lag an den teils doch starken Windböen die bis ca. 18 Uhr herschten ;-)

Hatte bereits einige längere QSO’s mit bekannten Stationen :-)

Am Samstagmorgen wurde mir die Bewachungsmitarbeiterin vorbeigebracht :

Unsere Bewachungsmitarbeiterin Mira nimmts gerne auch gemütlich

Die Ihren Job aber mitunter auch gemütlich angeht ;-)
Bis ich gegen 12 Uhr die Grillstelle angefeuert hatte :

Die Grillstelle ist angeheizt

Wo Sie natürlich zuständig war das niemand das Mittagessen klaut ;-)

Eine Stunde später gab es dann lecker Mittagessen

Nach dem Wind gestern Abend und heute vormittag, richtig schön ein wenig in der Sonne zu sitzen und die leckerbissen zu geniessen.

S Bärner Oberland isch schön

Darum ging es gestern auf “Blueschtfahrt” ins Berner-Oberland :

IMG_7530IMG_7532

Am späteren Nachmittag noch etwas am CB Gateway Mitholz gemacht, bevor wir zum Abendessen bei Markus (Balmhorm 77) und Käthy eingeladen waren.

Sonntag 29.04.2018

Nach dem aufstehen und Morgenessen ging es mit unserem Hund Mira nach Kandersteg hoch, um mit ihr den Spaziergang zu absolvieren. Dabei kamen wir auch an einem Weiher vorbei, in dem Mira das “kleinste Stöckchen” aus dem Wasser haben wollte. Was ihr aber nicht gelang, auch mit vielem bellen nicht :

IMG_7536

Wieder zurück am Waldrand noch dieses Panormabild von Kandersteg geschossen :

Kandersteg_Panorama

Danach wieder zurück zur Schwester, welche uns den Vorschlag machte nach Reichenbach im Kandertal zu gehen, um uns den 3. Kandertaler Ringkuhkampf anzusehen.
War spannend die berühmten Eringer-Kampfkühe mal in Action zu sehen :

Um den Kopf wieder kühl zu bekommen, ging es danach aber noch nicht ganz nach Hause zur Schwester, sondern wir legten im Restaurant Balmhorn in Mitholz noch einen Glace-Stop ein :-P

Guten Morgen liebe Sorgen…

… seit Ihr auch schon alle da ?

So fühlte ich mich heute morgen als ich kurz nach 4 Uhr erwachte.
Den auf meinem Server zu Hause viel mir trotz aktivem Bildschirmschoner folgendes Bild auf dem Monitor auf :

Zugang verweigert auf FRN

Nach dem die Augen ausgewaschen waren, stellte ich fest das diese Meldung von meinem “Cb Gate Baldi” stammte. Also beendete ich die Verbindung.
Nun sah ich das auch mein Crosslink “Frn To Zello” diese Meldung brachte. Also auch bei diesem die Verbindung beendet.
Danach schaute ich auf ein Tool das ich von Dirk erhalten habe (Danke), und sah da viele rote Linien die nichts gutes bedeuteten. Damit sah ich das auf dem FRN-Server frn.wasnlos.ch nicht nur ich, sondern noch weitere Clienten wohl das selbe auf dem Bildschïrm zu sehen bekommen.
Dabei handelte es sich um den Gateway Neuhausen, Gateway St. Gallen I, und einen PC-Only von Nautilus 75.
Beim Gateway Neuhausen und dem PC-Only von Nautilus 75 konnte ich mittels Remoteverbindung, die Verbindung trennen und durch anfordern des Passwortes das Problem gleich selbst lösen.


Also falls jemand auch die Meldung “Zugang verweigert!” erhält, und bis vor kurzem Zugang auf den gewählten Server/Raum hatte, und sich zudem sicher ist das er den Client mit derselben E-Mail nur einmal gestartet hat, der kann versuchen die Verbindung zu trennen, und unter FRN-Client Identifizierung anzeigen/ändern das Passwort anzufordern. Den dadurch würde auf der “neuen FRN-Welt” ein eventuell nicht an den System-Manager gemeldeter Verbindungabbruch, zurück gesetzt.


Dem Passaia 75 wollte ich um ca. 5:30 Uhr eine E-Mail wegen des Problemes von meinem wasnlos.ch E-Mail-Account zusenden, was aber nicht klappte :?:
Weshalb ich den versuch über meinen Handy E-Mail-Account versuchte, was klappte.
Als ich dieses Problem auf dieser WEB-Seite veröffentlichen wollte, bemerkte ich das diese anscheinend Offline ist :?:
Daher schaute ich in das Hosting-Tool ob ich da einen Hinweis finde wieso wasnlos.ch anscheinend nicht reagiert :

Hosting wasnlos.ch am 27.04.2018 um 5 Uhr offline ?

Alle Dienste mit rotem Punkt ! Das sieht nicht gut aus !
Aber ansonsten keine weiteren Informationen. Aber für mich war soweit klar das nicht ich schuld daran hat, und ich mangels Zeit heute morgen da mal abwarten muss…

Nachdem ich meinen Frohndienst im Tierpark geleistet, und wieder zu Hause war, bemerkte ich das auch wasnlos.ch wieder funktioniert :-)

Kleinere Arbeiten am Bührer UNM 4/10

Da mir vorletzte Woche an meinem Traktor der Rückspiegel bei einer Fahrt durch den Wald verloren ging, bestellte ich gleich einen neuen. Zusätzlich bestellte ich auch einen Lenksäulenschalter, damit ich mich um den Blinker während der Fahrt zu setzen, nicht mehr so verrenken muss ;-)
Die Ware wurde mir bereits ende letzter Woche geliefert.
Und heute passte es um erstmal den neuen Panorama-Spiegel zu montieren :

Der neue Panormaspiegel am Bührer UNM 4/10

Danach versuchte ich den Lenksäulenschalter an die Lenksäule mit einem Durchmesser von 50 mm des Traktores zu montieren.
Doch das klappte nicht, da das sogenannte Spannband nicht reichte, obwohl im rot markierten Rechteck des Lieferanten was anderes steht :

Angaben der möglichen Rohrdurchmesser für den Lensäulenschalter Art.Nr. 521930 von Westfalia sind Falsch

Tja so ist das heute, viele Onlineshop’s bieten zu Ihren Artikeln kaum noch brauchbare Beschreibungen zu den Produkten, und wenn dann sind sie erst noch falsch :twisted:

Also ab auf den Kilometer um das Haus herum, um etwas zu suchen um welches das mickrige Spannband reicht !
Fündig wurde ich mit einem Kustoffrohr welches ein Durchmesser 40 mm hat, und darüber kriegte ich das Spannband gerade noch :

Lenksäulenschalter für Blinker wegen Falschangaben des Lieferanten, mit Spezial-Vorrichtung montiert

Dieses Kunstoffrohr konnte ich mit einer Schraube der Bride des Handgashebels fixieren.
Werde sehen wie lange die Konstruktion hält.