Erfahrungsbericht CB CRT Megapro

Wem kommt Optisch dieses CB-Funkgerät nicht bereits bekannt vor ?
Äusserlich erinnert einem dieses Gerät sehr stark an die Stabo XM4006E !
Zusätzlich bietet es aber den Betrieb an 12 oder 24 Volt Gleichspannung an, und hat einen nutzbaren Programmieranschluss, mit dem man mit dem CRT Programmierkit für MegaPro (CD und Kabel für Windows-PCs) alle Einstellungen bequem verwalten kann.
Eine Diskussion über das Gerät findet man HIER.
Meine Liste mit den CTCSS und DCS unterstützenden CB-Geräten konnte dank diesem Gerät erweitert werden.

CRT MegaPro CB Multinormgerät

Ausstattung

  • CB-Multinorm
  • 16 Speicherplätze für häufig verwendete DTMF-Codes
  • Beleuchtetes LC-Display
  • S-Meter im Display
  • Direktschaltung für Kanal 9/19
  • ASC automatische Rauschsperre
  • HF-Abschwächer
  • ANL
  • Störaustaster
  • HI-CUT-Filter
  • Eingebautes Kompandersystem (zur Rauschminderung)
  • Leistungsstarkes Mikrofon
  • Kräftige Modulation bei eingeschaltetem Kompressor (Vorverstärkermikrofon überflüssig)
  • Eingabe von verschiedenen Codes (CTCSS, DCS, DCSi) für Senden und Empfangen möglich
  • Speicherung individueller Kanaleinstellungen (AM/FM, NB, CTCSS/DCS) für jeden einzelnen Kanal.

Lieferumfang

  • CB-Funkgerät
  • DTMF-Mikrofon (Elektret)
  • Montagebügel mit Schrauben
  • DC-Anschlusskabel
  • Bedienungsanleitung (D/GB)

Zu kaufen bei

Meine Erfahrungen mit diesem Funkgerät

Die Modulation per HF ist Spitzenmässig, auch auf die andere Seite, also über das FRN-Netzwerk wurde mir als Top angegeben.
Auch die Selektiercodes (CTCSS & DCS) können für RX und TX verschieden eingestellt werden ! Was das bringt ? Man kann z.B. den Sende-Code DCS664N einstellen, um damit z.B. auf der  Gateway’s zu kommen, und gibt bei RX keinen ein, womit man dann alle Stationen in seiner Umgebung hört, wie aber auch den Gateway !
Ein weiteres Feature sind die DTMF Funktionen, können damit z.B. bei FRN Gateway’s (sofern dieses Funktion beim betreffenden Gateway eingeschaltet ist) in einen anderen Raum umgeschaltet werden !
Dieses CB Funkgerät bietet als eines der wenigen alle 50 CTCSS sowie 107 DCS Code’s !
Zudem kann dieses Gerät die 107 DCS-Code’s sowohl Normal wie auch Invertiert verarbeiten !
Hier noch die Steckerbelegung der Mikrofonbuchse für dieses CB-Funkgeräte.
Wie das Gerät für einen Gateway oder zum Funken über einen Gateway eingestellt werden muss, findest Du HIER.
Wie dieses Funkgerät an das von uns verwendete USB-Interface FFN V2.0 angeschlossen werden muss, siehst Du auf folgender Skizze :
CRT MegaPro an USB-Interface FFN V2.0

Positiv

  • CTCSS/DCS integriert
  • Kanal Suchlauf (Scan)
  • Eingabe von verschiedenen Codes (CTCSS, DCS, DCSi) für Senden und Empfangen getrennt möglich
  • Speicherung individueller Kanaleinstellungen (AM/FM, NB, CTCSS/DCS) für jeden einzelnen Kanal.
  • Perfekte Modulation
  • DTMF-Ton Generator (um z.B. FRN-Gateway in andere Räume zu verschieben)

Negativ

  • nicht ganz einfach bis die CTCSS/DCS Einstellungen am Gerät selbst getätigt sind.

Resume

  • Dieses CB Funkgerät eignet sich hervorragend für den Einsatz als FRN Gateway !
  • kann für FRN Benutzer wie aber auch zum ‘normalen’ Funken absolut empfohlen werden !
  • Mit dem optional erhältlichen Programmierkit lassen sich Funktionen hervorragend konfigurieren.

 


Kommentare

Erfahrungsbericht CB CRT Megapro — 3 Kommentare

  1. Habe ich doch bereits ‘verrückte’ Ideen was man vielleicht mit diesem Gerät alles machen könnte.
    Wenn ich es irgendwie schaffe über die Optionale Software mittels dieser WEB-Seite Geräte Einstellungen zu tätigen, würde das neue Möglichkeiten bieten.
    Ich denke da an Kanalwechsel, De- und Encoder (CTCSS/DCS) ein- und ausschalten, Kanalsuchlauf…

    Wird sicher noch einige Zeit gehen, aber man wird sehen !

  2. Gestern das CRT Programmierkit für MegaPro (CD und Kabel für Windows-PCs) erhalten.

    Diese Nacht die ersten Versuche mit der Software gemacht, und dabei musste ich feststellen, das sobald ich z.B. die Daten vom Geräte einlese dieses in einen speziellen Mode umschaltet, und das ab da das Gerät nicht mehr zum eigentlichen Funken verwendet werden kann. Dies geht erst nach dem aus- und wieder einschalten des Funkgerätes ;-)

    Was für meine ‘verrückten’ Ideen von obigem Kommentar natürlich hinderlich ist !

    Aber es ist noch nicht aller Tage Abend, vielleicht finde ich noch ein Schlupfloch…

  3. Nachdem das Gerät jetzt ca. zwei Wochen an meinem CB-Gateway selbst in Betrieb war, habe ich das CRT Megapro auf den Traktor installiert.

    Am CB-Gateway tut wie früher wieder eine Stabo XM4006e ihren Dienst.

    Hatte ich bei Ankündigung der CRT Megapro doch irgendwo gelesen, das dieses CB-Gerät, neben anderen Sachen, auch eine bessere Modulation haben soll. Genau darum möchte ich mit dem Megapro nun testen ob diese Aussage auch richtig ist ? Das kann ich natürlich nicht am Gateway selbst testen, da das original Mikrofon nicht am Gerät angeschlossen ist, weil für den Gateway ein Interface die Pegelanpassung vom/zum Computer übernimmt.

    Darum ging es heute Abend mit dem Traktor auf den Haushügel um mit dem Megapro sowohl über meinen Gateway, aber auch ‘normal’ zu Funken.
    Den Test über den Gateway lassen wir mal aussen vor, da ich bei einer Distanz von knapp einem Kilometer Luftlinie nichts schlechtes erwartet hatte.

    Beim Test mit direkten anderen Stationen erhielt ich immer sehr gute Radiowerte, nicht wie früher als es immer mal wieder vorkam das ich die Stationen hörte, Sie mich aber nicht.
    Also scheint das mit der besseren, sprich kräftigeren, Modulation also zu stimmen.

    Sicher werde ich in der nächsten Zeit noch weiter von meinen Gegenstationen einen Radiowert verlangen, um die Aussage noch besser bestätigen zu können.
    Aber ich bin positiv überrascht das da die Firma CRT noch mehr raus geholt hat, und sich der etwas teurere Anschaffungspreis auch lohnt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>